28.07.2018 08:24
Quelle: schweizerbauer.ch - ber
Viehzucht
Glenn Glena lebt nicht mehr
Mit Glenn Glena ist am vergangenen Dienstag eine der bekanntesten Kühe aus der Schweizer Braunviehzucht abgegangen. Sie musste im Tierspital nach längerer Krankheit eingeschläfert werden.

Jahrelang dominierte Pius Schuler’s Glenn Glena EX 96 von Paul Kälin aus Steinen SZ die Braunvieh-Schauringe. Der Sieg an den Swiss Classic 2013 in Brunegg war sicherlich einer ihrer grössten Erfolge. Sie siegte aber auch an der Betriebsmeisterschaft Wattwil, an der IGBS-Schau in St. Gallen und konnte 2015 den Titel «Kuh des Jahres» vom «Schweizer Bauer» und «Terre & Nature» gewinnen.

Kein Kraftfutter während gesamter Laktation

«Glena war schon länger nicht mehr richtig fit» bestätigt Bruno Kälin, Sohn von Paul Kälin aus Steinen SZ auf Anfrage von schweizerbauer.ch. Während der ganzen letzten Laktation habe die Spitzenkuh kein Kraftfutter mehr gefressen und seit längerem immer dünn gekotet. Sie hätten alles probiert, jedoch habe nichts wirklich geholfen. Kälins entschieden sich, die Kuh im Tierspital untersuchen und behandeln zu lassen. Doch die Tierärzte standen vor einem Rätsel. Es gelang ihnen nicht, eine genaue Diagnose zu stellen. Nachdem Glena wieder daheim im Stall war, verbesserte sich ihr Gesundheitszustand leider nicht. 

Starke und vielversprechende Nachkommen

Am vergangenen Montag brachten Kälins die 9-jährige Kuh erneut ins Tierspital. Dort stellten die Ärzte innere Verklebungen fest. Einen Tag später musste die erfolgreiche Spitzenkuh im Tierspital eingeschläfert werden. Weshalb sie völlig verklebt war, wird nun untersucht. «Die Resultate werden wir in den nächsten 2 Wochen erhalten» sagt Bruno Kälin traurig. 

Einen Trost gebe es aber, sagt Kälin. Dank Embryo-Transfer brachte Glena zahlreiche starke und vielversprechende Nachkommen hervor. Bisher wurden 39 Kälber geboren. Mit Huray-Sohn Glehuro und Calvin-Sohn Glennwood gibt es bei Swissgenetics bisher zwei Besamungsstiere. Die wahrscheinlich beste Tochter von Glenn Glena ist Jinxor Jinx 1/VG-87. Noch vor ihrem dritten Geburtstag hat sie bereits das zweite Mal abgekalbt und dabei schon drei Kuhkälber gebracht.


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE