28.08.2020 16:10
Quelle: schweizerbauer.ch - sum
Forschung
Grosse Studie zum Trockenstellen
In Deutschland sollen neue Erkenntnisse zum selektiven Trockenstellen gewonnen werden. Das Ziel dabei: den Antibiotikaeinsatz im Euter zu reduzieren.

Das Projekt «MinimA – Nachhaltige Minimierung des Antibiotikaeinsatzes durch viertelselektive Trockenstellbehandlung bei Milchkühen» wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gefördert.

Ein neues Forschungsprojekt zur Antibiotika-Minimierung setzt nun auf die Bauern. Zwei Forschungsinstitute suchen 16 Milchviehbetriebe, die bereit sind, antibiotische Trockensteller selektiv nur zur Behandlung von nachweislich infektiösen Eutervierteln einzusetzen. Entsprechende Untersuchungen auf den Betrieben sollen im Oktober beginnen. Teilnehmende Betriebe sollten mindestens 75 Kühe halten und  an der Milchleistungsprüfung teilnehmen. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE