23.01.2017 09:38
Quelle: schweizerbauer.ch - Samuel Krähenbühl
Holsteinzucht
Hellender Juror Jurgolin ist tot
Die bekannte Holstein-Zuchtkuh Hellender Juror Jurgolin von Anton Ender, Kallern AG, ist gemäss ihrem Züchter «ganz unerwartet und noch immer bei guter Gesundheit» am 15. Januar 2017 verstorben.

«Ihre berühmteste Tochter (Hellender Champion Calanda) hat soeben mit über 100’000kg Lebensleistung zum vierten Mal den Ring in Lausanne als Siegerin verlassen, da erhielten wir die unglaublich schmerzhafte Nachricht», heisst es in einer Mitteilung. Dies exakt ein Jahr nach dem grossartigen Aufritt ihrer Enkelin Glinnia als Reserve Grand Champion und Bestes Euter der Swiss’Expo schien für Jurgolin der Zeitpunkt gekommen den nachfolgenden Generationen den Weg frei zu machen.

150'000 kg Lebensleistung

Während ihren 17 Jahren habe sie sich zur Legende gemacht. «Sicherlich waren da ihre eigenen Leistungen im Schauring unter anderem mit zwei Klassensiegen an der Swiss’Expo, aber auch als Produktionskuh mit schlussendlich über 150’000kg Lebensleistung», heisst es weiter. Unvergessen sei natürlich auch die Standing Ovations bei ihrem Auf ritt mit 15 Jahren an der Swiss-Expo. Fast noch höher dürfe aber ihre Vererbungskraft eingestuft werden.

Ihr Sohn Colin war bei seinem Debüt die Nr. 1 der in der Schweiz getesteten Stiere und während einem Jahr der meistverkauften Stier in der Schweiz. Die eineiigen Zwillingstöchter Corina und Cortina sind mit EX-94 eingestuften und Calanda, die ehemalige Honorable Mention Grand Champion der Swiss-Expo gar mit EX-95. Insgesamt haben aktuell 2 Töchter schon mehr als 100’000kg Milch produziert und 8 Töchter sind in der Schweiz EX eingestuft. Und es dürften noch weit mehr werden, denn es gibt noch Embryonen, Trächtigkeiten, Rinder und junge Kühe von Jurgolin, die einiges an Potential mitbringe. Ganz zu schweigen von den unzähligen Töchtern, welche in insgesamt 9 verschiedenen europäischen Ländern verteilt seien.

Jurgolins grösste Erfolge

- EX-92 7E Gold Medal
- Mit aktuell 29* die am höchsten dekorierte Zuchtkuh der Schweiz (neues Berechnungssystem)
- Lebensleistung über 150«000kg
- 165 Embryonen gespült
- Wurde über 17 Jahre alt
- Zweifache Klassensiegerin an der Swiss«Expo
- Hat direkte Nachkommen in 9 verschiedenen europäischen Ländern
- Aktuell alleine in der Schweiz 8 EX Töchter (davon 1x 95 und 2x 94), noch zahlreiche junge Kühe, Rinder und Embryonen aus ihr unterwegs
- Tochter: Champion Calanda EX-95 5E: Hon. Men. Grand Champion Swiss’Expo 2011, vierfache Klassensiegerin Swiss’Expo, aktuell über 100’000kg LL, im Besitz von Rey & Deru
- Tochter: Champion Corina EX-94 5E: unzählige Podestplätze an nationalen Schauen, u.a. Klassensiegerin an der Nationalschau Bulle
- Tochter: Champion Cortina EX-94 3E: Zwillingsschwester zu Corina, unzählige Podestpläte an nationalen Schauen
- Tochter: Goldwyn Griffen EX-91: 4. Rang Europaschau Colmar, 2. Rang Länderwettbewerb Colmar, im 2016 verkauft an Jacques & Christian Rey
- Sohn: Hellender Colin (Champion): ehemalige Nr.1 nach Gesamtzuchtwert in der Schweiz, während 1 Jahr der meisteingesetzte Stier in der Schweiz
- Enkelin: Goldwyn Glinnia EX-93 (Goldwyn x Cortina): Reserve Grand Champion und bestes Euter der Schau Swiss’Expo 2016
- Enkelin: Doorman Gaprice (Doorman x Griffen): Junior Champion an der Junior Expo Bulle 2016 (grösste Rinderschau der Schweiz)
- Enkelin: Atwood Genesis VG 2jährige (Atwood x Corina): 1. Rang & Champion Futurity Junior Expo Bulle 2015
- In den letzten 9 Jahren 10 Podestplätze in der Produktionsklasse an der Swiss’Expo von Jurgolin und ihren Töchtern. Davon 5 Klassensiege!

Thomas Ender zu Jurgolin

17 Jahre hat die Queen auf dem Betrieb Hellender Holsteins gelebt und der Herde zu Ruhm und Ehre verholfen. Während all der Zeit lebte sie im Laufstall und lief mit den anderen Kühen in der Herde mit. Als wir sie vor 2 Jahren in eine Einzelbox stecken wollten ging es ihr so lange nicht gut, bis sie wieder in die Herde zurückkehren durfte, welche sie als Leitkuh so lange angeführt hatte. Jurgolin konnte auch selbstständig die Stalltüre öffnen und gönnte sich dann und wann einen Spaziergang. Wir liessen sie gewähren, schliesslich wusste sie, was sie durfte und was nicht. Es gäbe noch so viele Geschichten von ihr zu erzählen. Beispielsweise dass sie sich mit ihrem eigenen Charakter als junge Kuh so schlecht führen liess und 2004 im Ring an der Junior Expo Bulle mit samt dem Vorführer in der Ringmitte im Sägemehl lag. Mit all deinen Charakterzügen und Eigenarten bist du, Jurgolin, uns über die Jahre so sehr ans Herz gewachsen und warst Teil der Familie. Du hast Hellender Holsteins zu dem gemacht, was wir heute sind. Die Lücke, die du hinterlässt ist gewaltig. Dein Kapitel ist nun zu Ende, aber das Buch noch lange nicht. Deine Nachkommen werden noch viele spannende, grossartige und unvergessliche Kapitel schreiben. Deiner Vererbungskraft sei Dank.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE