6.07.2013 16:08
Quelle: schweizerbauer.ch - Reto Blunier
Holstein Awards
Holstein Awards: Die Züchter im Rampenlicht
In Fribourg wurden die dritten Holstein Awards ausgetragen. Bei strahlendem Sonnenschein wurden über 200 Ehrungen vorgenommen. Auch wurden wieder fünf Meisterzüchter ausgezeichnet. Mit Bildstrecken und Videos.

Im St. Léonard zu Freiburg stand für einmal nicht der HC Fribourg-Gottéron im Vordergrund, sondern die schweizerischen Holsteinzüchter. Am Samstagmorgen wurden bei schönstem Sommerwetter die Holstein Awards verliehen, die „Oscars“ der Holsteinrasse. Und die Züchter fanden sich in grosser Anzahl im Salle des fêtes de St. Léonard in der Zähringer Stadt ein.

O'Kalibra geehrt

Gut 400 Personen wohnten der Show bei. Durchs Programm führten SHZV-Direktor Pascal Monteleone auf französisch und Sire-Analyst Markus Hitz auf Deutsch. „Heute ist das Licht auf euch Züchter gerichtet. Wir zeichnen heute aussergewöhnliche Leistungen von Kühen oder in einigen Fällen sogar von ganzen Herden aus“, führte Hitz aus. „Geniessen Sie den Tag in der Holsteinzuchtfamilie““, fuhr er fort.

Bevor die Auszeichnungen verliehen wurden, gab es noch einen kurzen Rückblick auf die Holstein-Europameisterschaft. Iron O’Kalibra, European Grand Champion Holstein 2013, der GS Alliance aus Bürglen UR wurde zur bedeutendsten Kuh des Jahres gewählt.

200 Auszeichnungen

Dann endlich ging es los. Die beiden Spitzensportler aus dem Behindertensport, Michael Brügger (3-facher Medaillengewinner Behinderten-Ski-Weltmeisterschaft) und Urs Kolly (7-facher Goldmedaillengewinner an fünf paralympischen Spielen), und der Präsident des Schweizerische Holsteinzuchtverbandes (SHZV), Andreas Hitz, schritten zur Tat. In sieben Kategorien wurden über 200 Auszeichnungen verliehen.

- Kühe mit 100'000 Kilo Lebensleistung
- Kühe mit Gold Medal
- Kühe mit fünf Sternen und mehr
- Kühe, die zum 4. Mal Excellent oder mehr eingestuft wurden
- Kühe mit 4 Generationen Ex oder mehr
- Betriebe mit bester Eutergesundheit
- Meisterzüchter

Die Auszeichnung der fünf Meisterzüchter wurde zu einem der Höhepunkte der Awards. In diesem Jahr werden auch wieder fünf Holsteinzüchter in den Genuss der Auszeichnung „Meisterzüchter“ gelangen. Damit sollen die hervorragenden Leistungen einer ganzen Karriere gekrönt werden. Nur Züchter, deren gesamte Herde während einer langen Zeitspanne höhere Qualitäten bei der Produktion, beim Exterieur und bei der Lebensdauer aufweisen, können diesen Award erhalten. Bisher wurden 16 geehrt, weitere fünf kamen am Samstag hinzu. Deren Höfe befinden sich in den Kantonen Freiburg (2), Aargau und Luzern (2).

- Christen Pius in Zell (LU) mit dem Herdennamen BWH-CHRISTEN
- Dumas Claude in Vaulruz (FR) mit dem Herdennamen LES PONTS
- Müller Rinaldo in Sarmenstorf (AG) mit dem Herdennamen RIEDMUELLERS
- Rüttimann Josef in Horw (LU) mit dem Herdennamen RUEGRUET
- Vial Joseph in Le Crêt (FR) mit dem Herdennamen DE L’EQUINOX

Lebensleistung von über 150'000 Kilo

Eine besondere Ehre wurde Pascal Ducrest aus Farvagny zu Teil. Seine Kuh Idole wurde für eine Lebensleistung von über 150'000 Kilo Milch ausgezeichnet.

Die Festivitäten waren aber nach den Auszeichnungen nicht beendet. Die Züchter kamen in den Genuss eines Mittagessens. Anschliessend war noch genügend Zeit, um sich unter Züchterkollegen zu unterhalten. Der Holstein Award 2014 wird in der Innerschweiz ausgetragen.

Eine ausführliche Berichterstattung zu den Awards 2013 lesen Sie kommenden Mittwoch im „Schweizer Bauer“.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE