28.11.2014 09:51
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Holstein
Holsteinverband mit neuen Dienstleistungen
Einen Transitionsindex und eine Anpaarungsberatung. Das sind die neuen Dienstleistungen des Schweizerischen Holsteinverbandes für das Herdenmanagement seiner Züchter, die ab sofort zur Verfügung gestellt werden.

Um den Züchter zu unterstützen, erarbeitete der Holsteinverband zwei neue Werkzeuge. Der Transitionsindex soll als ergänzendes Werkzeug für das Herdenmanagement dienen und in enger Zusammenarbeit mit dem Fütterungsberater angewendet werden, schreibt der Holsteinverband am Freitag in einem Communiqué.

Der Transitionsindex hilft bei der Überprüfung der Fütterung und des Tierwohls von Transitkühen. Fehler bei der Fütterung können sich negativ auf die Gesundheit und die Milchproduktion der Tiere auswirken. Der neue Index vergleicht die erwartete und die effektive Produktion und misst anschliessend die Effizienz der Transitphase. Aufgrund der Ergebnisse können entsprechende Massnahmen getroffen werden.

Der Transitionsindex wird ab sofort für alle Kühe berechnet, die zum zweiten Mal gekalbt haben, und wird zusammen mit dem Monatsergebnis der Milchkontrolle kommuniziert. Der Index wurde von der Universität Wisconsin (USA) entwickelt und ist eine geschützte Marke.

Neu wird vom Aussendienst des Holsteinverbandes ab sofort eine Zucht- und Anpaarungsberatung angeboten. Das Angebot an Stieren wird immer grösser, zudem werden sie immer wie schneller durch andere Tiere ersetzt. Die Züchter sind durch ihre Arbeit so absorbiert, dass sie nicht immer die Zeit haben, um sich immer auf dem Laufenden zu halten. Ein spezialisierter Berater hilft den Züchtern bei der Anpaarungsberatung, um die Zuchtziele zu erreichen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE