16.04.2015 15:16
Quelle: schweizerbauer.ch - Beat Imfeld
Luzern
Joya steht im Rampenlicht
Mocambo Joya holte sich den Grand Champion Lubra 2015. Vize wurde Jongleur Silvana. Roos OB Vero Verona war bei den Originalen zuoberst auf dem Podest. Vorgeführt wurden formstarke wie milchbetonte Tiere.

Die Top Nightshow Braunvieh in Hohenrain war ein Feuerwerk der besonderen Art. Richter Wendelin Casutt, Falera, bekannt als guter Viehzüchter, verstand es, die 14 Abteilungen nebst vielen Spezialpreisen in sechs Stunden souverän zu rangieren. Nebst seiner Arbeit animierte er das zahlreich erschienene Publikum zu guter Stimmung, die durch passende Musik verstärkt wurde.

Formstarke Tiere

Die 2. Lucerne Expo zeigte formatstarke und milchbetonte Tiere  beim Braunvieh und speziell auch beim Original Braunvieh. Jongleur-, Alibaba-, Vigor- und Glenn-Töchter besetzten Spitzenplätze. Bei den OB-Tieren waren dies Rio, Vero und Dom. Roos’ OB Vero Verona von Werner Roos, Beromünster, holte sich den Genetikpreis, den Schöneuter- und den Champion-OB-Lubra-Titel.

Die Vero-Tochter zeigte eine obere Linie, Beckenlage und Euterform, die den Richter Casutt beeindruckte. Vize-Champion wurde Dom Haesli von David und Nicole Amrein, Willisau, die beim Schöneuter den dritten Platz einnahm. Den zweiten Rang holte sich Bucher’s Rio Rubina von Thomas Bucher, Neuenkirch, die auch bei der Championwahl den Mention-honorable-OB-Titel gewann.

Elegante Cherie

Der Genetikpreis Braunvieh wurde an die Vigor-Tochter Mariza von Rolf Stocker, Neudorf, vergeben, die auch in der starken Abteilung 8 den zweiten Rang holte. Schöneuter 1. Laktation wurde Duss’ BS Vigor Cherie von Franz Duss, Escholzmatt. Die elegante Cherie holte sich auch den Champion-Jungkuh-BS-Lubra-Titel. Der zweite Platz Vize-Champion und Schöneuter ging an Portmann’s BS Jongleur Jolene, Josef Portmann, Schüpfheim. Schöneuter-Dritte wurde Studer’s BS Alino Aeshly von Markus Studer, Schüpfheim.

Bei den Schöneuter 2. Laktation und folgende und den Championwahlen siegten folgende Kühe in gleicher Reihenfolge: Champion wurde Mocambo Joya von Josef Portmann, Schüpfheim. Vize-Champion Jongleur Silvana, Willi Pfulg, Romoos, und Mention honorable Schmibach’s Collection Corella von Beni Schmid, Schüpfheim.

Der Grand Champion Lubra 2015 BS Mocambo Joya hat eine Lebensleistung von 67'431 kg Milch und steht in der 7. Laktation mit Leistungen über 10'000 kg Milch, 3,92 Fett, 3,52 Eiweiss und hervorragenden Zellzahlen. Sie verkörpert das langlebige Zuchtziel von Braunvieh einmalig. Ihr hervorragendes Exterieur und das lebhafte und gut aufgehängte Euter begeisterten den Richter und das Publikum.

Ranglisten

Rangliste: Abt. 1: Studer’s BS Alino Aeshly, Markus Studer, Schüpfheim. Abt. 2: Jongleur-ET Jadina, Franz Portmann, Obernau. Abt. 3: Duss’ BS Vigor Cherie, Franz Duss, Escholzmatt. Abt. 4: Portmann’s BS Jongleur Jolene, Josef Portmann, Schüpfheim. Abt. 5: Urs Stadelmann’s Alibaba America, Urs Stadelmann, Marbach: Abt. 6: Jongleur-ET Rosalie, WTS-Genetics, Menznau. Abt. 7: Jongleur-ET Silvana, Willi Pfulg, Romoos. Abt. 8: Castelli’s BS Jongleur Calanda, Willi Pflug, Romoos. Abt. 9: Hofstetter’s Valo Wapita, Josef Hofstetter, Entlebuch. Abt. 10: Schmibach’s Collection Corella, Beni Schmid, Schüpfheim. Abt. 11: Mocambo-ET Joya, Josef Portmann, Schüpfheim. Abt. 12: Bucher’s Rio Rubina-ET, Thomas Bucher, Neuenkirch. Abt. 13: Roos’ OB Vero Verona, Werner Roos, Beromünster. Abt. 14: Dom Haesli, David und Nicole Amrein, Willisau.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE