Donnerstag, 28. Oktober 2021
22.09.2021 15:00
Milchvieh

Kräuter stärken Eutergesundheit

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sum

Am Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) werden die veterinärmedizinischen Potenziale der pflanzlichen Wirkstoffe erforscht. 

Eine Langzeitstudie zur Wirkung von kräuterreichen Ergänzungsfuttermitteln für Milchkühe zeigt vor allem eine deutliche positive Wirkung auf die Eutergesundheit: Die Fälle von erhöhten Zellzahlen gingen um mehr als 20 Prozent zurück. In einer weiteren Untersuchung erwiesen sich Kräuterextrakte als geeignet, um Milchkühe in kritischen Stoffwechselsituationen zu stabilisieren.

Ein wichtiger Aspekt sind auch antiparasitäre Wirkungen. Unter anderem können Tannine, welche zum Beispiel in der Esparsette enthalten sind, die Magen-Darm-Parasiten von Schafen und Ziegen hemmen. Auch in Bezug auf die Nachhaltigkeit haben die sekundären Pflanzeninhaltsstoffe positive Effekte. So können sie in bestimmten Fällen den Eiweissstoffwechsel der Milchkühe verbessern und damit Emissionen verringern. Das gilt insbesondere für den Kleinen Wiesenknopf. Er senkte die Stickstoffverluste über den Harn der Kühe um bis zu 30 Prozent. 

Mehr zum Thema
Tiere

Aufgrund des schlechten Wetters konnten die Bienen nicht ausfliegen, um Nektar zu sammeln und die Wiesenblumen und Obstbäume zu bestäuben. - zvg Nach der rekordhohen Honigernte 2020 sorgte das schlechte…

Tiere

Nach dem Lockdown sind Hunde nicht mehr erwünscht. - Pixabay Viele Briten, die sich im Corona-Lockdown einen Hund zugelegt haben, scheinen diesen bald wieder loswerden zu wollen. Und etliche Hunde…

Tiere

Die Bienenkönigin inmitten der Arbeiterinnen. - Ursula Ruch Bienenköniginnen, die wegen ihrer Resistenz gegen Krankheiten aus Europa nach Australien importiert werden, kommen wegen pandemiebedingter Verzögerungen schwach oder gar tot beim…

Tiere

Wölfe sind sehr anpassungsfähig und bewohnen die unterschiedlichsten Gegenden. Die meisten Wölfe leben allerdings in Grasland oder Wäldern. - Marcel Langthim Kein anderes einheimisches Wildtier polarisiert so sehr wie der…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE