23.07.2018 08:37
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Milchvieh
Kühe mit hohem Wasserbedarf
Auf den hohen Wasserbedarf von Milchkühen hat die Landwirtschaftskammer Niedersachsen hingewiesen. Insbesondere in den Sommermonaten könnten die Tiere nur dann viel Milch geben, wenn ihnen genügend frisches und sauberes Wasser angeboten werde, erklärte die Kammer.

Nach ihren Angaben nehmen Milchkühe an heissen Tagen bis zu 150 Liter Wasser zu sich. Eine Hochleistungskuh, die pro Tag rund 40 Liter Milch gebe, benötige bei Hitze 3 bis 4 Liter Wasser, um 1 Liter Milch zu produzieren.

Eine knappe Wasserversorgung bereite den Rindern zudem Stress, und in Verbindung mit hohen Temperaturen würden das Wohlbefinden der Tiere gestört und die Nahrungsaufnahme reduziert. Damit sinkt der Kammer zufolge auch die Nährstoffaufnahme für die Milchbildung.

Dabei sei Wasser die wichtigste Komponente, aus der Milch zu fast 90 % bestehe. Werde der Bedarf nicht gedeckt, so sinke die Milchleistung; bei andauerndem Mangel bestehe zudem die Gefahr von Erkrankungen. Daher sei es wichtig, den Kühen immer genügend vom billigsten Futtermittel auf dem Hof, dem Wasser, anzubieten, betonte die Kammer.

Besonders durstig seien die Tiere nach dem Melken. Dann könnten bis zu 25 Liter Wasser in der Minute aufgenommen werden. Damit alle Mitglieder einer Herde ungestört saufen könnten, empfehlen die Oldenburger Fachleute, mehrere Tränken an verschiedenen, frei zugänglichen Stellen einzurichten. Dabei sei stets auf eine gute Wasserqualität und die Sauberkeit der Becken zu achten, denn Verunreinigungen könnten den „Appetit aufs frische Nass“ verderben. Wassertränken sollten daher regelmässig kontrolliert und gereinigt werden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE