9.07.2018 14:51
Quelle: schweizerbauer.ch - ber
Zürich
Kuh aus Bachbett befreit
Am Samstagabend benachrichtigten Anwohner die Stadtpolizei Uster ZH, weil sich eine Kuh im Aabach bei Uster befand. Zusammen mit Anwohner gelang es den Polizisten, die Kuh aus dem Bachbett zu führen.

Weil sich eine Kuh am Samstagabend im Aabach befand, alarmierten aufmerksame Anwohner die Stadtpolizei Uster. Wie diese in einer Mitteilung schreibt, rückte eine Patrouille aus und konnte die Kuh vor der Brauerei Uster im Gewässer lokalisieren. Dabei habe sich das Tier ruhig verhalten und schien wohlauf zu sein, berichtet zueriost.ch.

Mithilfe der engagierten Anwohner gelang es den Polizisten, die Kuh aus dem Bachbett zu führen und wieder auf die angrenzende Wiese zu lotsen. In der Zwischenzeit konnte der zuständige Landwirt telefonisch informiert werden. Dieser erschien unverzüglich und kümmerte sich gleich um das Wohl der Kuh. Wie es zu diesem Ausriss und dem kühlenden Bad kam, ist derzeit noch unklar. Die Umzäunung wird genau überprüft.


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE