Donnerstag, 22. April 2021
06.04.2021 07:25
Kuriositäten

Kuhhorn-Tee für die Libido

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: ats

 Die Künstlerin Christiane Ghilardi setzt mit ihrem Kunstprodukt «horny-Kuhhorn-Tee» ein ganz besonderes Werk auf den Markt. Der Kuhhorn-Tee soll laut Produktebeschrieb die Lipido bei Mann und Frau anregen. Fünfzig Prozent des Verkaufserlöses werde der IG Hornkuh gespendet.

«horny KuhHornTee ist ein hochwirksames, natürliches Aphrodisiakum für Frauen und Männer. Es ist ein Glücksmittel ohne Risiken und Nebenwirkungen. Sie brauchen keine Packungsbeilage zu lesen und müssen Ihren Arzt oder Apotheker nicht befragen. Bei einer Überdosierung schlafen Sie einfach ein», heisst es laut Produktbeschriftung.

Die Zutaten: Gereinigtes Hornmehl von Horn tragenden Schweizer Bio-Rindern mit Bergminze oder Echtgoldflocken.

Sie habe zur Unterstützung der Hornkuh-Initiative 2017 einen Leserbrief an den Landboten geschrieben, erklärt Christiane Ghilardi . Der letzte Absatz lautete zusammengefasst: Schade, dass noch niemand die Mär in die Welt gesetzt hat, zermahlene Rinderhörner würden die Potenz steigern, was beispielsweise Nashornprodukten nachgesagt wird. Dann bräuchte kein Nashorn mehr für die Lustgewinnung der menschlichen Spezies zu sterben und es bräuchte immer wieder neue Rinderhörner für die Herstellung eines Alternativproduktes. Rinder müssten so zwingend ihre Hörner behalten, denn Liebende wird es immer geben, und so manche brauchen Unterstützung wie der Erfolg von Viagra zeigt.

Diese Utopie habe ihr keine Ruhe gelassen und schliesslich zur Entwicklung des Kuhhorn-Tees geführt.  «Das von mir entwickelte Aphrodisiakum sollte ausserdem zeitgemäss sein: für alle Geschlechter in allen Regenbogenkombinationen. Dabei nachhaltig, gut verträglich und ohne folgenschwere Nebenwirkungen», so die Künstlerin.

Hier geht es zum Kuhhorn-Tee.

Mehr zum Thema
Tiere

Bei zwei Köpfen spricht man von Dizephalie - Youtube Er hört sich unheimlich an. Im Stall von Landwirt Vasko Petrovski in Nordmazedonien lebt ein Holstein-Kalb mit zwei Köpfen. Das Tier…

Tiere

Jede Kuh gab im Schnitt 8457 Liter Milch. - Melior Der Trend der vergangenen Jahre setzt sich in Deutschland fort. Der Milchkuhbestand geht stetig zurück. Erstmals seit der Erfassung im…

Tiere

Auf die Belüftung kommt es an: Das Johann Heinrich von Thünen-Institut hat berechnet, wie in Rinderställen der Ammoniakausstoss gesenkt werden kann. - Stefan Linke, Thünen-Institut Die Landwirtschaft gilt als eine…

Tiere

Gplus Meier’s GP-Mystery kombiniert den Spitzen-ISET von 1717 mit einer Euternote von 148. - zvgHeinz Meier aus Kyburg ZH ist der Züchter hinter GP-Mystery. - Robert Alder Die höchsten ISET-Holsteinstiere…

One Response

  1. Wenn da einer nicht spitz wird wie Nachbars ‚Lumpi‘!! 🙂
    Wenigstens werden dafür nicht Nashörner gewildert! Aber vielleicht muss Armin Capaul bald seine Kühe besser einzäunen… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE