9.08.2019 08:43
Quelle: schweizerbauer.ch - sum
Fütterung
Methanausstoss: Leinsamen sinnlos
Mit dem Ziel, Ammoniak- und Treibhausgasemissionen in der Milchviehhaltung zu senken, sollte ein Versuch der Agroscope, der Empa und der ETH Zürich zeigen, ob die Kühe bei der Verdauung weniger Methan ausstossen, wenn ihrer Futterration Leinsamen zugesetzt werden.

Sowohl bei den Emissionsmessungen auf Herdenebene im Versuchsstall als auch auf Einzeltierbasis in Respirationskammern von AgroVet-Strickhof wies der Leinsamen-Futterzusatz jedoch nur einen geringen methan-mindernden Effekt auf. Hingegen erhöhten die ölhaltigen Leinsamen den Anteil der Omega-3-Fettsäuren in der Milch der Kühe.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE