Sonntag, 17. Januar 2021
16.10.2020 13:25
Viehzucht

Natursprung: Teuer ohne GOZW

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sum

An seiner Sitzung hat der Vorstand von Braunvieh Schweiz einige Anpassungen am Reglement Zuchtwertschätzung genehmigt. Die wichtigste Änderung betrifft eine Anpassung der Zusatzgebühr.

Ein Abstammungsausweis für Nachkommen von Natursprungstieren ohne GOZW (genomisch optimierter Zuchtwert) kostet neu 15 statt wie heute 8 Franken. Diese höhere Gebühr werde aber nur in Ausnahmefällen zu Anwendung kommen, schreibt Braunvieh Schweiz dazu.

Dies, weil laut Herdebuchreglement  eine Typisierungspflicht für Natursprungstiere besteht. Die Typisierung von Natursprungstieren hat  zahlreiche Vorteile sowohl für den Züchter als auch für den Käufer. Neben der Aufnahme in das Herdebuch bietet die Genomanalyse mehr Sicherheit bei den Zuchtwerten.

Darüber hinaus wird durch genomische Analysen eine Abstammungskontrolle durchgeführt. Und es ist einfacher, den Vater eines Kalbes zu erkennen, wenn die Paarung nicht beobachtet wurde – indem das Kalb typisiert wird. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE