5.10.2017 18:33
Quelle: schweizerbauer.ch - sum
Swissherdbook
Prüfbetriebe: Gesundheitsdaten erfassen
Swissherdbook möchte dem Vertrag für die Durchführung der Nachzuchtprüfung zu neuen Impulsen verhelfen.

Gemeinsam mit den Züchtern und den schweizerischen Organisationen für künstliche Besamung (KBO) möchte Swissherdbook dem Vertrag für die Durchführung der Nachzuchtprüfung zu neuen Impulsen verhelfen, um mit den Veränderungen in den Zuchtprogrammen Schritt zu halten. Die genomische Selektion, die in der Zucht stark an Bedeutung gewonnen hat, ist ein wichtiger Bestandteil des neuen Vertrages.

Die Entwicklung des Prüfstiereinsatzes und der genomischen Selektion haben zu einer Änderung der Einsatzbedingungen der Jungstiere geführt. Nebst der Zulassung von Stieren für den Zweiteinsatz werden im heutigen Zeitalter anhand der gesammelten Daten die genomischen Zuchtwerte validiert und auch weiterentwickelt. Die Daten sind hauptsächlich auf wirtschaftliche Kriterien ausgerichtet, insbesondere auf Leistung, Exterieur, Funktionalität und Gesundheit.  

Details zum Vertrag 

Der Vertrag, welcher am 1. Januar 2018 in Kraft tritt, vereint die Grundsätze einer zuverlässigen Datenerfassung, die die Weiterentwicklung der genomischen Selektion ermöglicht. Züchter, die diesem Vertrag beitreten möchten, müssen verschiedene Bedingungen erfüllen, um den vertraglichen Anforderungen gerecht zu werden.

Diese Bedingungen umfassen die Verfügbarkeit der Daten für deren Prüfung, das heisst, eine vollständige Meldung der Geburten in der Tierverkehrsdatenbank (TVD), die Erfassung der Besamungen während maximal 14 Tagen nach der ersten Besamung, eine integrale Milchleistungsprüfung sowie die lineare Beschreibung aller erstlaktierenden Kühe auf dem Betrieb (Ausnahme SI-Betriebe). Zusatzbedingung ist die Erfassung von sämtlichen Behandlungen aller Kühe im Behandlungsjournal von redonline+.

Vergünstigungen locken

Als Gegenleistung für die Erfüllung dieser Bedingungen gewährt Swissherdbook den Prüfbetrieben folgende Vergünstigungen: 5 Franken LBE-Gutschrift für Töchter von inländischen KB-Stieren und Natursprungstieren (SF/SI) in erster Laktation; 5 Franken zusätzlich bei Erfassung der Gesundheitsdaten des gesamten Bestandes im Behandlungsjournal von redonline+.

Zusätzlich zu diesen Gutschriften bietet Swissherdbook einen vergünstigten Typisierungstarif zu 55 Franken für die weiblichen Tiere auf dem Betrieb und eine kostenlose Melkbarkeitsprüfung für 15 Töchter von SF- und SI-Jungstieren.

Prüfvertrag Advanced

Um die genomische Selektion voranzutreiben, wurde ein zweiter Vertrag aufgesetzt. Dieser gilt für Betriebe, die alle obengenannten Bedingungen erfüllen und an einer Genotypisierung ihrer weiblichen Tiere interessiert sind. Die Idee dahinter ist, eine Gruppe an genotypisierten Kühen zu bilden mit so vielen Daten wie möglich. Dieser Prüfvertrag steht allen Betrieben zur Verfügung, die mindestens 15 Laktationsabschlüsse pro Jahr haben und die Gesundheitsdaten des gesamten Bestandes im Behandlungsjournal von redonline+ vollständig erfassen.

Typisieren für 19 Franken

Nebst den erwähnten Vorteilen profitieren die Betriebe von einem Gratisabo bei redonline+, von einer Zuchtberatung und von Anpaarungen dank der Dienstleistung MyHerd sowie von einer Genotypisierung der weiblichen Tiere zu 19 Franken. Interessierte Betriebe können mit Swissherdbook Kontakt aufnehmen, um weitere Infos zu erhalten oder einen Termin zu vereinbaren.  

Sämtliche Bestimmungen und Bedingungen des Vertrages hier können abgerufen werden. Bei Fragen erteilt  das Swissherdbook-Team gerne weitere Auskünfte: info@swissherdbook.ch oder  Tel. 031 910 61 11. 


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE