24.03.2019 19:15
Quelle: schweizerbauer.ch - ral
Viehschau
Roger Frossard räumt ab
Die Arc Jurassien Expo in Saignelégier JU präsentiert sich auf enorm hohem Niveau bei allen Rassen. Dies, obwohl einige Vertreterinnen wegen der Holstein-Europameisterschaft fehlen. Roger Frossard dominiert trotzdem.

Richter Pascal Henchoz ist voll des Lobes: "Die Champions sind nationale, wenn nicht internationale Spitze", kommentiert er. Beispielsweise Ptit Coeur Sid Tiguan, eine der drei Champions aus dem Stall von Roger Frossard. Die seidig schwarze Tiguan wird Miss Holstein und am Schluss Champion Suprême der Milchrassen.

Auch bei den jungen Holsteins punktet Frossard mit Ptit Coeur Unix Darlinga, Tochter von Swiss Expo Siegerin Gold Chip Darling. Auch in Rot siegt die Kategoriensiegerin der jüngsten Klasse, Tschäly Integral Barbie, ebenfalls aus dem Stall Frossard. 

Nur bei den älteren Red Holsteinkühen macht ein anderer das Rennen:  Nicolas und Christine Ganguin aus Eschert mit der äusserst kompletten Hautdescrêts Twix Daisy.

Top-Fundament

Selbst bei den Brown Swiss-Kühen kommt Holsteinzüchter Henchoz ins Schwärmen. Das ausgeprägte Zentralband, die perfekte Aufhängung, das top-Fundament sowie der milchtypische Körper von Niederhauser Fortuno Johanna von Loïc und Yves Niederhauser, Tramelan ist eine Klasse für sich. Johanna wird klare Miss Braunvieh. Bei Jersey punktet wieder eine junge Kuh. Redspy Topeka Tentation von Mathurin Spycher, Sonvilier, brilliert mit ihrem satt sitzenden und gut verwachsenen Euter und dem Ausdruck.

Bei den kombinierten Rassen ist Bruno Beyeler aus Plaffeien als Richter im Einsatz. Die mächtige, aber in allen Teilen fehlerlose Hewys Macas Galante von Menoud Red aus Môtiers überstrahlt alle Rassen und wird neben Champion Swiss Fleckvieh auch Suprême Champion der Kombirassen.

Bei Simmental ist das hoch sitzende Euter, die feine Knochenqualität sowie die Stärken im Typ ausschlaggebend für den Misstitel. Bei den Montbéliarde-Kühen entscheidet Hellean Macedonie von Eric und Roland Stegmann aus Boncourt die Misswahl für sich. Sie zeichnet sich durch ein feines und korrekt gestelltes Fundament sowie durch ein formschönes Euter mit vier korrekt platzierten Zitzen aus.

Rangliste

Ausführlicher Bericht in der Printausgabe vom kommenden Mittwoch.

 

 

 

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE