Montag, 30. November 2020
29.04.2019 10:22
Russland

RUS: Milchproduktion leicht erhöht

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: AgE

Die russische Milchproduktion ist im vergangenen Jahr etwas gestiegen. Nach aktuellen Berechnungen des Agrarministeriums belief sich die betreffende Menge in landwirtschaftlichen Betrieben aller Kategorien auf insgesamt 30,6 Mio. t, womit das Vorjahresvolumen um 1,5 % übertroffen wurde.

Das von Moskau angepeilte Produktionsziel wurde jedoch um 2,1% verfehlt, was mit dem Rückgang der Milchproduktion in privaten landwirtschaftlichen Betrieben und Datenkorrekturen bei den Ergebnissen der Allrussischen Landwirtschaftszählungen begründet wurde.

Allerdings erhöhte sich die Jahresmilchleistung je Kuh in landwirtschaftlichen Betrieben ohne Kleinstunternehmen im Vergleich zu 2017 im Mittel um 223 kg auf 6’094 kg. Wie das Agrarressort mit Blick auf die Entwicklungen in der Milchindustrie ausführte, dehnten die Unternehmen ihre Trinkmilcherzeugung um 3,4 %auf 5,56 Mio. t aus. Auch die Produktion von Käse und Käseprodukten legte zu, und zwar um 3,2 % auf insgesamt 660’000 t.

Dagegen schränkten die Molkereien ihre Butterproduktion um 5% auf 260’000 t ein. Rückläufig waren auch die russischen Einfuhren von Milchpulver, die 2018 im Vorjahresvergleich um 50 % auf 166’800 t abnahmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE