3.01.2016 20:17
Quelle: schweizerbauer.ch - sam
Nationalrat
Schelbert kämpft gegen Enthornung
Ist das Enthornen von Ziegen ein schützenswertes Volkskulturgut, welches eine Verletzung der Grundsätze des Tierschutzgesetzes rechtfertigt? Diese Frage stellt Nationalrat Louis Schelbert (Grüne, LU) dem Bundesrat in einer Interpellation.

Schelbert findet selber offenbar, dass dem nicht so sei. Er kritisiert vor allem das Enthornen im Erwachsenenalter: «Dabei kommt es gerade bei jungen Ziegen mit noch weicher Schädeldecke immer wieder zu schwerwiegenden Komplikationen und Todesfällen.» Das Thema Enthornung wird ohnehin wohl bald die Stimmbürger beschäftigen. Armin Capaul, Initiant der Hornkuh-Initiative, hat gemäss eigenen Angaben bereits 85'000 Unterschriften gesammelt. «Bis Ende Februar wollen wir 105'000 beglaubigte Unterschriften», erklärt er. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE