30.06.2016 11:08
Quelle: schweizerbauer.ch - sam/blu
Swissgenetics
Swissgenetics: Neue Bereichsleiterin
Esther Manser-Ammann leitet ab 1. Oktober 2016 den Geschäftsbereich Verkauf und nimmt Einsitz in der Geschäftsleitung von Genetikanbieter Swissgenetics. Sie wird die Nachfolge von Matthias Knöri antreten, der in die Pharma-Branche wechselt.

Ende April gab Swissgenetics bekannt, dass Knöri das Unternehmen verlassen wird. Der Vorstand von Swissgenetics hat nun die Nachfolge geregelt und Esther Manser-Ammann zur neuen Bereichsleiterin Verkauf und Mitglied der Geschäftsleitung ernannt. Sie wird am 1. Oktober 2016 die Nachfolge von Matthias Knöri antreteten. Knöri verlässt Swissgenetics per Ende September, um eine neue Herausforderung als Geschäftsführer in der Pharma-Branche in Angriff zu nehmen. Gleichzeitig wird die Geschäftsleitung von 6 auf 5 Mitglieder verkleinert, wie aus einer Medienmitteilung hervor geht.

Manser-Ammann ist auf einem Ackerbaubetrieb aufgewachsen. Sie war viele Jahre als Tierärztin in verschiedenen Grosstier- und Kleintierpraxen tätig. Die vergangenen acht Jahre verbrachte sie als Produktmanagerin und Geschäftsleitungs-Mitglied in der Privatindustrie. Manser-Ammann wird mit über 230 Mitarbeitenden den personell grössten Bereich von Swissgenetics führen. Dieser umfasst den gesamten Aussendienst sowie die Logistik und das Produktmanagement der Hoflieferprodukte.

Per 1. Juli 2016 führt Swissgenetics die beiden bisherigen Geschäftsbereiche „Genetik“ und „Marketing/International“ zusammen im Bereich Genetik. Leiter des Geschäftsbereichs Genetik und in dieser Funktion Mitglied der Geschäftsleitung wird Urs Spescha (bisher Teamleiter International). Diese Funktion führt er in Personalunion weiter.

Swissgenetics wird ab dem 1. Juli noch 4 statt 5 Geschäftsbereiche aufweisen. Swissgenetics wird neu unterteilt in die Bereiche Verkauf, Genetik und Vermarktung, Produktion und Support.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE