9.04.2018 13:38
Quelle: schweizerbauer.ch - hal
Viehzucht
Weltweit 62,2% Genomstiere eingesetzt
«Holstein International» (HI) fragte 27 Zuchtorganisationen aus zwölf Ländern unter anderem, welchen Anteil das Sperma von Genomstieren am Gesamtverkauf habe. Im Schnitt ist dieser Anteil im Vorjahresvergleich um fast 4% auf 62,2% angestiegen.

Die Unterschiede zwischen den einzelnen Unternehmen sind gross. Swissgenetics liegt mit 61% eingesetzten Genomstieren knapp unter dem Durchschnitt. Bei Swissgenetics war 2017 der meisteingesetzte Genomstier Walnutlawn Sunlight, ein Commander-Sohn aus McCutchen Summer.

Bei STGenetics war es Stantons Chief (High OctanexUno) und bei Select Sires S-S-I Megaman (MontrossxMassey), die am meisten verkauft wurden. Die meisten Zuchtorganisationen verkaufen von Jahr zu Jahr mehr Genomstiere. Valerie Schwand von STGenetics bestätigt eine Ausnahme in ihrer Unternehmung: «Weil einige gut verkaufte Genomstiere inzwischen töchtergetestet sind, ist der Verkauf der Jungstiere zurückgegangen.» 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE