19.01.2016 12:21
Quelle: schweizerbauer.ch - jm
Bern
Wolke, eine aussergewöhnliche Kuh
Diese Kuh hat zwar nie an einer Ausstellung teilgenommen, aber sie leistete Ausserordentliches in ihrem langen Leben.

Wolke wurde als Panter-Tochter am 21.9.1998 im Stall von Anita und Johann von Grünigen, Turbach BE, geboren. Am 2. April 2001 hat Wolke zum ersten Mal abgekalbt. Nun kalbte sie jedes Jahr, und das 15. und letzte Mal am 14. Dezember 2014.

Jedes Jahr auf der Alp

Dreimal brachte sie sogar Zwillinge zur Welt, und alle 18 Kälber lebten, was bei Normal- und Zwillingsgeburten nicht selbstverständlich ist. Die Nachzucht von ihr  prägt den  Stall bei von Grünigens, viele Stiere und Kühe konnten auch gut für die weitere Zucht verkauft werden.

Wolke ging noch im letzten Lebensjahr auf die Alp, bis zum Alter von 13. Jahren  zügelte sie immer von Heimwesen, Vorsass und Alp zwischen 3 und 5 Stunden Fussmarsch. Leider musste Wolke wegen Arthrose im Hüftgelenk kurz nach ihrer letzten Geburt eingeschläfert werden. Für die Familie von Grünigen ein schmerzlicher Moment, wenn man mit einem Tier so lange zusammenlebt.

100'000 kg fast erreicht

Dazu leistete sie sehr viel auch in Bezug auf Milch, gab sie doch in all den Jahren 96'138kg Milch. Der Durchschnitt der Laktationen liegt bei 7020 kg mit 3,75% Fett und 3,26% Eiweiss. Wolke war mit der Maximalnote von 5555 98 punktiert. Die magische Grenze von 100'000 Kilogramm Milch verpasste sie nur knapp. Sicher für jeden Züchter ein grosser Höhepunkt in der Zuchtarbeit.

Wolke bleibt ihnen als eine einmalige Kuh mit sehr edlem Charakter in guter Erinnerung. Damit ein Tier solche enormen Leistungen erbringen kann, braucht es eine sehr gute Gesundheit und viel Pflege und Herzblut von den Besitzern.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE