Sonntag, 23. Januar 2022
06.12.2021 10:57
Viehzucht

Zahlreiche Elitetiere im Angebot

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: hal

An der Auktion Rot und Schwarz stehen am Dienstagabend in Brunegg AG zahlreiche Elitetiere aus nationalen und internationalen Kuhfamilien im Angebot.

Längst haben viele Milchviehhalter den Nutzen von Tieren erkannt, die aus bewährten Kuhfamilien stammen und überdurchschnittliche Zuchtwerte und Exterieurprofile aufweisen. Nächste Woche, am Dienstagabend um 20 Uhr, besteht erneut die Möglichkeit, sich mit profitabler Genetik aus dem Kanton Aargau einzudecken, und zwar an der Auktion Rot und Schwarz in der Vianco Arena in Brunegg AG.

Kälber- und Rinder

Im Angebot stehen 61 Katalognummern. Davon stammen 15 vom bekannten Holsteinzüchter Stefan Käser-Härdi. Weiter stehen Züchter wie Ueli Bürkli, Andreas und Thomas Ender, Heinz Meier, Samuel Hochuli und Urs Reimann auf der Verkäuferliste.

Mit Harts Atomic Aleila SG steht ein vielversprechendes Jungrind mit 1423 ISET im Angebot, das auf KHW Alchemy Adeline zurückgeht und aus einer Humblenkind-Mutter stammt. Ein weiteres Elitetier ist das Achilles-Kalb Scentic’Way Achilles Antalya, das aus einer Sid-Mutter stammt und als Grossmutter die einflussreiche Luck-E Asia EX-94 vorweisen kann. Eine Perle ist auch Bürkli-Holst Swingman Sweet. Das Kalb stammt aus einer VG-85(1. Lakt)-eingestuften Rager-Tochter, die aus der bekannten Acme Felis EX-90 stammt. Und wer ein Toprind sucht, das in Kürze angepaart werden kann, muss sich Kaeser Etymology Lauline genau anschauen. Das Rind aus einer leistungsstarken Casper-Mutter stammt aus der kapitalen Comestar Laurie Sheik und weist einen ISET von 1518 auf. Ein Schaukalb gibt es mit Meier’s Haniko Nesslyna zu haben. Mit einem ITP von 138 und einer Euternote von 143 genügt es höchsten Ansprüchen. Es geht auf die bekannte Schaukuh Goldwyn Ashlyn-Vray zurück.

Augenmerk auf Topkühe

Ein spezielles Angebot bei den Kühen ist eine abgekalbte Letsgo-Vollschwester des populären KB-Stieres Brain. Und aus der Familie von Hellender Juror Jurgolin EX-92 gibt es eine  moderne, mittelgrosse Mogul-Tochter zu haben. Ein weiteres Beispiel von Topkühen ist eine zweitlaktierende Redrock-Tochter mit G+84 (1. Lakt.) aus der bekannten Ginary-Familie.

Mehr zum Thema
Tiere

Brigitte und Stefan Käser-Härdi mit einer ihrer Stallfavoritinnen: der 11-jährigen Kaeser Dusk Lauka EX-93 aus der Familie von Comestar Laurie Sheik → mit Video - Adrian Haldimann Die langjährige akribische…

Tiere

Die vielen Regentage erforderten viel Durchhaltevermögen und ein gutes Weidemanagement von den Älplerinnen und Älplern, sagt Andrea Koch, Geschäftsführerin des Schweizerischen Alpwirtschaftlichen Verbandes (SAV). - zvg Der Landwirtschaftliche Informationsdienst (LID)…

Tiere

Die coronavirusbedingte, grosse Nachfrage 2020 im Detailhandel hat sich normalisiert, liegt aktuell aber weiterhin über den Werten von 2019. - lid Der Landwirtschaftliche Informationsdienst (LID) zieht Bilanz über das Jahr…

Tiere

Eine 1. Wahl aus zwei Delta-Lambda-Grosstöchtern der letztjährigen Siegerin der World Dairy Expo Erbacres Snapple Shakira kostete 20’000 Franken. - zvgTGD-Swiss-Repro Humblenkind Colina war die einzige Kuh im abwechslungsreichen Angebot der…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE