21.07.2019 07:14
Quelle: schweizerbauer.ch - ral
Viehzucht
Zum 10. Mal EX 95 eingestuft
Eine Ausnahmekuh schreibt Geschichte: Rubens Ingrid, eine der ältesten Kühe der Schweiz, ist immer noch schön.

Dass seine Kuh etwas Aussergewöhnliches sei, sagte Hansruedi Allenbach schon vor zweieinhalb Jahren, als er sie mit viel Emotionen mit über 150'000kg Milch an der Swiss Expo im Ring präsentierte. Es gab Standing Ovations.

«Dass immer noch etwas dazukommt, ist unglaublich», sagt der Besitzer von Rubens Ingrid. Kürzlich wurde sie im Alter von 18 Jahren zum zehnten Mal mit Exzellent 95 eingestuft (wobei die kantonalen Punktierungen mitzählen). «Das gabs meines Wissens in der Schweiz noch nie, sicher nicht bei einer Kuh in diesem Alter», sagt Thomas Ender, Chefeinstufer bei Linear AG, dazu.

«Ingrid war die erste Kuh, die ich 2018 im neuen Stall besamt hatte. Einmal mit dem Holsteinstier Sunlight, einen Tag später mit einem Limousinstier», erzählt Allenbach. Am 5. Juni habe sie Zwillinge gebracht, ein Holsteinkuhkalb und einen Limousin-Muni. Leider sei das Kuhkalb ein Zwitter, da solche Föten das Geschlecht während der Trächtigkeit angleichen würden.

Allenbach staunte über die Widerstandskraft seiner Ingrid: «Weil die Nachgeburt nicht abging, rief ich am nächsten Morgen den Tierarzt. Der lachte und stellte fest, dass noch ein Kalb drin war, das Limousinkalb, das lebend geboren wurde. Nun ist Ingrid wieder fit und gibt über 30 kg Tagesmilch», sagt er stolz.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE