5.03.2017 20:02
Quelle: schweizerbauer.ch - ats
Pferdezucht
12 neue Hengste zur Zucht zugelassen
11 dreijährige Hengste und ein Vierjähriger wurden am Sonntag am Ende eines Stationstests, der vierzig Tage dauerte, gekört, heisst es in einer Mitteilung des Schweizer Freibergerverbandes (SFV). Die Hengste stehen den Züchtern ab sofort zur Verfügung. Trotz des launischen Wetters hat sich ein zahlreiches Publikum eingefunden.

Alle am Samstag gekörten Junghengste würden dem Zuchtziel, nämlich einem vielseitigen Pferd mit guten Gängen und einem ausgezeichneten Charakter, entsprechen.

Der Sieger des Stationstests 2017 ist die Nummer 23 Nitard du Mécolis (Abstammung Never BW / Don Fenaco). Er steht im Besitzi von Jean Chêne aus Damvant (JU). Vergleicht man die letzten sieben Jahr, so zeichnen sich die diesjährigen Hengste global gesehen vor allem im Schritt beim Reiten und Lenkbarkeit im Fahren aus, die beide deutlich höher liegen als Mehrjahresdurchschnitt.

Homogene Qualität

Von den 20 selektierten und am Stationstest angemeldeten Kandidaten haben 16 die Prüfung absolviert. Von den vieren, die das Finale nicht erreicht haben, wurden zwei freiwillig von ihrem Besitzer zurückgezogen und zwei aus gesundheitlichen Gründen (Lahmheit) disqualifiziert. Es ist noch zu vermerken, dass die Qualität der Hengste dieses Jahr ziemlich homogen war, so der SFV.

Die gesamte Rangliste finden Sie unter www.fm-ch.ch

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE