23.03.2020 09:52
Quelle: schweizerbauer.ch - ats
Pferdehaltung
Altersgemischte Gruppen bilden
Das Alter und Geschlecht (gemischte Gruppen aus Stuten und Wallache) beeinflussen die Interaktionen in der Pferdeherde, auch wenn individuelle Eigenschaften (soziale Erfahrungen, Persönlichkeit) die wichtigsten Faktoren darstellen.

Gruppe mit Pferden jedes Alters tragen dazu bei, die Rangordnung zu klären und somit sozialen Stress und Verletzungsrisiken zu minimieren, schreibt das Agroscope Schweizer Nationalgestüt in einer Publikation. 

Das Ergebnis wurde von einer Studie bestätigt, die in Herden mit wenig Altersunterschied zwischen den Gruppenmitgliedern deutlich mehr Bewegung und Aufregung erfasste. Weitere Studien deuten darauf hin, dass das Verhältnis zwischen Stuten und Wallachen in einer Gruppe weder das Agressionsniveau noch die Anzahl an Verletzungen signifikant beeinflusst.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE