3.08.2018 09:45
Quelle: schweizerbauer.ch - ber
Deutschland
Pferd aus Schlammgraben gerettet
Am Donnerstagmittag gelang es der Feuerwehr in Bremen ein Pferd aus einem Graben zu retten. Es geriet in Panik, konnte aber nach der geglückten Rettungsaktion der Besitzerin zurückgegeben werden.

Ein in Panik geratenes, 25-jähriges Pferd geriet am Donnerstagmittag in der Nähe von Bremen, unweit eines Baggersees in einen Graben und drohte zu ertrinken. Wie nau.ch berichtet, sei die Stute am Mittag in einen Schlammgraben gerutscht. Während den ersten Rettungsversuchen reagierte das Pferd panisch und wühlte sich bedrohlich weit in den Schlammgraben.

Dabei wäre es beinahe ertrunken. Gemeinsam mit der Pferdehalterin gelang es den Helfern aber, die Stute zu beruhigen und mit Schläuchen sowie einem Traktor zu stabilisieren. Mit einer Zugmaschine und Manneskraft konnte die Stute schliesslich aus ihrer Notlage befreit- und nach tierärztlichen Untersuchungen wohlbehalten ihrer Besitzerin übergeben werden.


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE