12.06.2019 19:15
Quelle: schweizerbauer.ch - ber
Deutschland
Pferd durchbricht Anhänger - tot
Bei voller Fahrt hat ein Pferd am Pfingstwochenende in Deutschland mit dem Kopf seinen Anhänger durchbrochen. Das Tier verletzte sich dabei so schwer, dass es noch auf der Autobahn getötet werden musste.

Während der Fahrt auf der Autobahn A7 bei Hildesheim wurde eine 78-jährige Autofahrerin durch starkes schütteln in ihrem mitgeführten Anhänger aufmerksam. Als die Frau anhielt um nachzusehen, bot sich ihr ein Bild des Grauens. Ihr Pferd war schwer verletzt und blutete stark, der Anhänger wurde komplett zerstört.

Grund: Das Pferd hatte während der Fahrt mit seinem Kopf die Front des Anhängers durchbrochen. Dabei zog es sich schwere Verletzungen zu. Für das Pferd kam jede Hilfe zu spät, wie morgenpost.de berichtet. Ein Polizist musste dem Tier noch auf der Autobahn den Gnadenschuss verpassen. Dies ganz zum Entsetzen seiner Besitzerin, die einen Schock erlitt und notärztlich behandelt werden musste.


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE