21.07.2018 08:26
Quelle: schweizerbauer.ch - ber
Schwyz
1100 Schafe und gute Schuhsohlen
Auf der Erigsmatt zuhinderst im Muotathal SZ sömmern Yvonne und Alexander Ulrich während 10 Wochen rund 1100 Schafe.

Über 4000 Schafe sind vor gut zwei Wochen auf die Alpen hoch über dem Muotathal SZ aufgefahren. Während rund 10 Wochen sömmern die vielen wollenen Vierbeinern in den Bergen. Auf der Alp Erigsmatt verbringen Yvonne und Alexander Ulrich den Alpsommer. «Wir haben hier etwas über 1100 Schafe zu Gast», sagt Älpler und Schafhirt Alexander Ulrich zum Urschweizer Bote.

Die Erigsmatt lockt bei schönem Wetter Wanderer an

Die Erigsmatt liegt in einem Paralleltal zur Glattalp zwischen dem Bös Fulen, Pfannenstock und dem Höch Turm. Die Erigsmatt ist eine Mischlandschaft zwischen saftigen Alpwiesen und karger Karstlandschaft. Es sei schon etwas einsam auf der Alp. Jedoch kämen bei schönem Wetter immer viele Wanderer vorbei. Während den Sommerferien sind auch Ulrichs Kinder auf der Alp.

Das tägliche Kontrollieren und Ablaufen der Zäune brauche vor allem zwei Sachen, Ausdauer und gute Schuhsohlen, so Yvonne Ulrich zum Urschweizer Bote. Bei schönem Wetter sei die Erigsmatt eine Idylle, es könne natürlich aber auch anders. So haben Ulrichs auch schon erlebt, wenn es einen Meter Schnee gegeben hat. Die Schafhirten müssen bei jedem Wetter raus. Die Tiere wollen schliesslich bei jedem Wetter versorgt werden.


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE