31.05.2016 11:13
Quelle: schweizerbauer.ch - hpw
Aargau
Kontroverse um Geissenstall
Vor acht Jahren stellte Hans Huber, bis vor Kurzem Vizegemeindepräsident in der ländlichen Ortschaft Habsburg, für seine beiden Ziegen «Justin» und «Chief» einen mit Rädern versehenen kleinen Stall in der Landwirtschaftszone auf. Das störte niemanden – bis Vertreter des Kantons.

Diese wurden auf das Objekt aufmerksam. Der Kanton taxierte den mobilen Stall als zonenwidrig und verlangten den Rückbau. Doch der Habsburger Kleintierhalter denkt nicht daran. Als der Fall dieser Tage im Aargau breit publik wurde, bekam er massive Rückendeckung. Der Bauernverband Aargau sprach von einer Aktion des Amtsschimmels.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE