5.01.2020 11:52
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Österreich
Nach Attacke: Schafhalter tötet Hund
Am Neujahrstag hat ein Hund im österreichischen Mauterndorf zwei Schafe attackiert und gebissen. Der Schafhalter erwischte den Angreifer. Der Mann erschlug den Hund mit einem Hammer.

Wie die österreichische Nachrichtenagentur apa berichtet, war der Hund in der Silvesternacht entlaufen. Dem Hund gelang es anschliessend, in eine Weide einzudringen. 

Dort biss er zwei Schafe in die Beine. Just in diesem Moment kam der Schafbesitzer zum Gehege. Der 49-Jährige griff zu einem nahegelegenen Hammer und schlug damit gegen den Hund. Das Tier überlebte die Schläge nicht.

Der Schafhalter wird wegen Tierquälerei angezeigt. Die Beurteilung in Hinblick auf etwaige Rechtfertigungsgründe wie Notwehr obliegt dem Gericht, sagte die Polizei gegenüber apa. 


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE