Freitag, 24. September 2021
05.01.2020 11:52
Österreich

Nach Attacke: Schafhalter tötet Hund

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter

Am Neujahrstag hat ein Hund im österreichischen Mauterndorf zwei Schafe attackiert und gebissen. Der Schafhalter erwischte den Angreifer. Der Mann erschlug den Hund mit einem Hammer.

Wie die österreichische Nachrichtenagentur apa berichtet, war der Hund in der Silvesternacht entlaufen. Dem Hund gelang es anschliessend, in eine Weide einzudringen. 

Dort biss er zwei Schafe in die Beine. Just in diesem Moment kam der Schafbesitzer zum Gehege. Der 49-Jährige griff zu einem nahegelegenen Hammer und schlug damit gegen den Hund. Das Tier überlebte die Schläge nicht.

Der Schafhalter wird wegen Tierquälerei angezeigt. Die Beurteilung in Hinblick auf etwaige Rechtfertigungsgründe wie Notwehr obliegt dem Gericht, sagte die Polizei gegenüber apa. 

Mehr zum Thema
Schafe, Ziegen

Warum der Zwergziegenbock derart misshandelt und dort deponiert wurde, ist Gegenstand laufender Untersuchungen. - Karina Cubillo Ein Spaziergänger hat am Samstag in einem Wald in Hochfelden ZH eine enthauptete Zwergziege…

Schafe, Ziegen

Wölfe sind soziale Tiere mit starken Bindungen. Sie leben in einer Art Familienverband, dem Rudel. Jedes Wolfsrudel lebt in seinem eignen Territorium. Die Grösse des Territoriums umfasst rund 150-200 Quadratkilometer.…

Schafe, Ziegen

25,83 Millionen Schafe  leben im Juni im Land; das waren 200 000 Tiere oder 0,8 % weniger als ein Jahr zuvor. - Ulrike Steingräber Der mittlerweile seit Jahrzehnten anhaltende Trend…

Schafe, Ziegen

Auch im österreichischen Bundesland Tirol werden Schafe von Wölfen angegriffen. (Symbolbild) - Andreas Schmid In der Schweiz wurden wegen Wölfen Schafe abgealpt. Das passiert nun auch in Österreich. Nachdem letzte Woche…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE