Dienstag, 29. November 2022
12.10.2012 07:46
Klonen

Schöpfer von Klonschaf «Dolly» ist gestorben

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda/dapd

Einer der Schöpfer des Klonschafes «Dolly» ist tot. Der britische Biologe Keith Campbell starb bereits am 5. Oktober im Alter von 58 Jahren, wie die Universität von Nottingham am Donnerstag mitteilte. Über die Todesursache wurden zunächst keine Angaben gemacht.

Campbell habe bis zuletzt an der Hochschule gearbeitet, hiess es. Der Wissenschafter hatte sich seit 1991 mit der Forschung zum Klonen von Tieren beschäftigt.

Unter der Leitung seines Kollegen Ian Wilmut führten die Experimente 1996 zur weltweit beachteten Geburt von «Dolly» – das Schaf war damals das erste Säugetier, das aus der Zelle eines erwachsenen Tieres geklont worden war.

Mehr zum Thema
Schafe, Ziegen

Der Österreichische Bundesverband für Schafe und Ziegen fordert die Entscheidungsträger im Land und in der Europäischen Union auf, dem Schutz der heimischen Schaf- und Ziegenhaltung Priorität einzuräumen und umsetzbare, langfristige…

Schafe, Ziegen

Schafe müssen mindestens drei Monate auf einem anerkannten Betrieb gehalten werden, damit sie als QM-SF vermarktet werden dürfen.Christian Zufferey Immer mehr Nebenerwerbs- und Hobbyschafhalter lassen ihre Betriebe für QM-Schweizer Fleisch…

Schafe, Ziegen

Damit sich die Tiere aus verschiedenen Betrieben aneinander gewöhnen konnten, wurden sie bereits im Vorfeld gemeinsam auf eine grosse Weide gelassen.zvg Erica Hartmann-Tscharner aus Pusserein GR züchtet Pfauenziegen und hat…

Schafe, Ziegen

Die Idylle bei den Schafen trügt. - zvg Christian Hürbi sömmert gemeinsam mit seiner Lebenspartnerin Anja Altermatt 240 Schafe auf einer Alp bei Meiringen, oberhalb von Innertkirchen BE. Ihre Herde…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE