20.11.2017 14:29
Quelle: schweizerbauer.ch - ber
Solothurn
Vermisste Schafe sind wieder da
Die seit vergangenen Dienstag vermissten Bergschafe im Kanton Solothurn sind wieder zurück bei ihrem Besitzer.

Auf einer Weide im solothurnischen Flumenthal SO sind vergangenen Dienstag vier Schafe abhanden gekommen. Nach tagelanger Suche wandte sich der Besitzer an die Polizei. Es handelt sich dabei um ein weisses und drei «schwarze» Schafe. Der «Schweizer Bauer» berichtete bereits vom Verschwinden der Tiere.

Wie die Kantonspolizei Solothurn in einer Mitteilung schreibt, sind die Schafe offenbar selbständig aus der Weide abgehauen. Sie sollen sich auf einer anderen Weide bei einem Bauernhof in Flumenthal niedergelassen haben. Am Radio hörte die dort wohnhafte Frau den Aufruf der vermissten Vierbeiner. In der Folge nahm sie mit dem Eigentümer Kontakt auf. Dieser meldete via Alarmzentrale, dass er wieder im Besitz der fehlenden Schafe sei.


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE