1.04.2013 10:43
Quelle: schweizerbauer.ch - Samuel Krähenbühl
Vierlingsgeburt
Vierfaches Lämmerglück kurz vor Ostern
Vierlinge sind auch bei Schafen extrem selten. Willi Gerber aus Unterlangenegg erlebte kurz vor Ostern dieses seltene Geschenk. Jetzt ist er damit beschäftigt, die vier Lämmer mit der Flasche zu "schöppelen".

Gerber staunte nicht schlecht, als am 18. März seine Aue Sina lammerte. Als er in den Stall gekommen sei, seien da zwei Lämmer gewesen. «Eines stand bereits auf seinen eigenen Beinen und war munter. Das andere aber lag wie tot im Stroh», berichtet er.

Er massierte das Lämmlein, welches wohl Fruchtwasser erwischt hatte, bis es lebendig wurde. Das Mutterschaf lammerte aber noch zweimal und beide Lämmer waren noch in der Fruchtblase gefangen. Gerber riss geistesgegenwärtig die Fruchtblasen auf, damit die Lämmer atmen konnten.

Eine Vierlingsgeburt bei Schafen ist extrem selten. Normalerweise haben Schafe ein bis zwei Lämmer pro Geburt. Doch Gerber staunte noch einmal, als er das Geschlecht der vier Kleinen untersuchte: Die schon an sich extrem seltene Vierlingsgeburt hat vier weibliche Tiere hervor gebracht.

Gerber fühlte sich einen Moment lang fast ein wenig überfordert. Er habe Tierarzt Martin Stettler aus Heimenschwand angerufen und gesagt: «Ich habe ein Problem! Was soll ich tun?» Dieser habe ihm geantwortet: «Zuerst einmal Freude haben.» Stettler habe dann die Lämmlein geimpft und Schafmilchpulver mitgebracht. Dank zusätzlicher Milch aus der Flasche sind alle vier Lämmer wohlauf. Insgesamt gut einen Monat lang muss Gerber regelmässig die kleinen Tiere „schöppelen“.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE