Dienstag, 28. September 2021
12.03.2018 14:44
Organisationen

Ziegenverband: Geissmann wird Präsi

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: blu/lid

An der Delegiertenversammlung des Schweizerischen Ziegenzuchtverbandes (SZZV) in Landquart GR wurde Stefan Geissmann zum neuen Präsidenten gewählt.

Stefan Geissmann ist Forstwart, Förster HFF, Landwirt und seit 12 Jahren Geschäftsführer des Ziegenzuchtverbandes Graubünden, wie der SZZV in einer Medienmitteilung schreibt. Seit 2009 ist er als Bündner Vertreter im Vorstand des SZZV. Mit seinem Engagement als Landwirtschaftlicher Berater für Kleinwiederkäuer am Plantahof in Landquart GR und als Züchter von Pfauen- und Bündnerstrahlenziegen bringe er beste Voraussetzungen für das Amt des SZZV-Präsidenten mit, schreibt der Verband in einer Mitteilung. 

Geissmann war der einzige Kandidat. Er wurde diskussionslos gewählt. „Sogar den passenden Namen habe ich“, meinte Geissmann im Anschluss der Wahl. Geissmann folgt auf Andreas Michel, der den Verband während 8 Jahren geführt hatte.

Das Jahr 2017 war für den Verband vom anhaltenden Trend zum Konsum von Ziegenmilch-Produkten geprägt. Die Produktion von Ziegenkäse wurde erneut gesteigert und lag letztes Jahr bei 1050 Tonnen. Eine Herausforderung für den Verband bleibt es, auch das Gitzi- und Ziegenfleisch attraktiv vermarkten zu können.  Als erfreulich taxiert der Verband den weiteren Anstieg der Anzahl Herdebuchtiere sowie der Anteil von Herdebuchtieren am Gesamtbestand von Tieren der Ziegengattung.

Schwerpunktthemen des SVVZ im 2018 sind die Aufgaben gemäss Tierzuchtverordnung, mehrere Projekte und Massnahmen im Tierzuchtbereich sowie Aktivitäten rund um die Gitzi-Vermarktung. Der Verband nennt unter anderem die Expertenkurse im März und Oktober, Zuchtprojekte bezüglich der Optimierung von Milchinhaltsstoffen wie auch Projekte zur Förderung der Schweizer Ziegenrassen.

Weiter werden die Einführung der TVD für Ziegenhalter, politische Stellungnahmen und die Mitarbeit bei der „Strategie Tierzucht“ im Hinblick auf die Tierzuchtverordnung, die 2022 erneuert wird, sowie die Revision Milchrecht den SZZV und seine Organe intensiv beschäftigen.

Mehr zum Thema
Schafe, Ziegen

Warum der Zwergziegenbock derart misshandelt und dort deponiert wurde, ist Gegenstand laufender Untersuchungen. - Karina Cubillo Ein Spaziergänger hat am Samstag in einem Wald in Hochfelden ZH eine enthauptete Zwergziege…

Schafe, Ziegen

Wölfe sind soziale Tiere mit starken Bindungen. Sie leben in einer Art Familienverband, dem Rudel. Jedes Wolfsrudel lebt in seinem eignen Territorium. Die Grösse des Territoriums umfasst rund 150-200 Quadratkilometer.…

Schafe, Ziegen

25,83 Millionen Schafe  leben im Juni im Land; das waren 200 000 Tiere oder 0,8 % weniger als ein Jahr zuvor. - Ulrike Steingräber Der mittlerweile seit Jahrzehnten anhaltende Trend…

Schafe, Ziegen

Auch im österreichischen Bundesland Tirol werden Schafe von Wölfen angegriffen. (Symbolbild) - Andreas Schmid In der Schweiz wurden wegen Wölfen Schafe abgealpt. Das passiert nun auch in Österreich. Nachdem letzte Woche…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE