7.02.2016 13:34
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Schweine
Dänischer Schweineexport erklimmt neues Rekordniveau
Erstmals seit vielen Jahren haben 2015 die Schweineschlachtungen in Dänemark wieder zugenommen. Nach Angaben des Dachverbandes der dänischen Agrar- und Ernährungswirtschaft (L&F) kamen im vergangenen Jahr insgesamt 18,99 Millionen Tiere an den Haken.

Das waren 167 300 Stück oder 0,9 % mehr als 2014. Das Schlachtaufkommen wäre höher ausgefallen, wenn nicht die Exporte lebender Schweine erneut zugelegt hätten. Mit 12,31 Millionen Tieren wurden 1,03 Millionen Stück oder 9,2 % mehr ins Ausland als 2014 verkauft und so viele Schweine wie niemals zuvor. Getragen wurde der Ausfuhrboom von dem weiterhin florierenden Ferkelgeschäft. Die dänischen Händler exportierten insgesamt 11,98 Millionen Jungschweine mit einem Gewicht bis 50 kg; das entsprach im Vorjahresvergleich einem Plus von fast 1,1 Millionen Tieren oder 10 %.

Besonders zulegen konnten dabei die Absatzzahlen in Polen und Italien, während die Verkäufe nach Deutschland gemäß den vorläufigen Zahlen knapp unter dem Vorjahresniveau blieben. Gestiegen sind 2015 auch die dänischen Ausfuhren von Schlachtsauen, und zwar um fast ein Drittel auf 48 600 Tiere. Der Schlachtschweineexport fiel dagegen deutlich geringer als 2014 aus; die Zahl der ins Ausland verkauften Tiere sank um 20 % auf 290 200 Stück.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE