26.05.2019 12:56
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Dänemark
DK: Viele Schweinehalter geben auf
In Dänemark ist in der Schweinehaltung ein überproportional starker Strukturwandel im Gange. Wie der dänische Dachverband der Agrar- und Ernährungswirtschaft (L&F) berichtete, hat die Zahl der landwirtschaftlichen Betriebe von 2008 bis 2018 insgesamt um 9'301 Höfe beziehungsweise 21,4% auf 34'114 Unternehmen abgenommen.

Bei den schweinehaltenden Betrieben fiel das relative Minus indes mit 46,3% mehr als doppelt so hoch aus: Absolut betrachtet nahm die Zahl der Schweinehalter um 2'694 auf nur noch 3'125 Betriebe ab. Der Anteil der Betriebemit Schweinen auf dem Hof an allen landwirtschaftlichen Unternehmen verringerte sich im Berichtszeitraum von 13,4% auf 9,2%.

Bei den verschiedenen Produktionsausrichtungen in der Schweinehaltung wurden laut L&F jedoch ebenfalls unterschiedliche Entwicklungen verzeichnet. So hat sich die Zahl der Betriebemit Sauen und Mastschweinen ab 50 kg in den Ställen in den vergangen zehn Jahren auf 1'173 Unternehmen mehr als halbiert. Bei den reinen Mastschweinehaltern warfen mit 48,2% fast die Hälfte das Handtuch; von ihnen gab es 2018 laut Erhebung noch 1'320 Betriebe.

Weniger stark fiel der Strukturwandel bei den Sauenhaltern aus. Deren Zahl nahm seit 2008 „nur“ um 23,7% auf 440 Betriebe ab. Bei den Ferkelaufzuchtbetrieben ohne Sauen bis zu einem Gewicht der Tiere von 50 kg gab es einen Rückgang von 37% auf noch 192 Halter.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE