26.04.2016 06:40
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
EU
EU: Schweinefleischexporte steigen deutlich
Schweinefleisch aus der Europäischen Union ist in diesem Jahr weltweit so gut gefragt wie lange nicht mehr. Aktuellen Daten der EU-Kommission zufolge legte der Export einschliesslich Nebenerzeugnissen in den ersten beiden Monaten gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 25,7% auf rund 579'500 t Produktgewicht zu.

Mit Ausnahme von Südkorea, wohin gut ein Drittel weniger Ware verkauft wurde, konnte die Absatzmenge auf allen wichtigen Drittlandsmärkten gesteigert werden.

Zum mit Abstand wichtigsten Kunden hat sich in den vergangenen Jahren China entwickelt. Der bereits 2015 zu verzeichnende Boom der EU-Schweinefleischexporte dorthin setzte sich zum Jahresbeginn 2016 fort. Im Januar und Februar wurden in die Volksrepublik insgesamt 238'200 t verschifft. Das waren gut 100'000 t oder drei Viertel mehr als in den ersten beiden Monaten von 2015.

Japan als zweitwichtigster Abnehmer bestellte mit 58'500 t gut ein Viertel mehr Ware in der Gemeinschaft. Die Lieferungen nach Hongkong nahmen um mehr als ein Drittel auf 52'700 t zu. Ähnlich stark legten laut EU-Kommission auch die Verkäufe in die Philippinen mit einem Plus von 31% auf 37'900 t zu.

In die USA wurden im Januar und Februar insgesamt 21'500 t EU-Schweinefleisch verkauft. Das war ein Fünftel mehr als in der Vorjahresperiode. Neben Südkorea orderte nur Australien weniger Ware in der Gemeinschaft. Allerdings fiel der Rückgang mit 0,6% auf 14'700 t marginal aus.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE