Freitag, 7. Oktober 2022
08.08.2022 09:40
Grossbritannien

GB: Deutlich weniger Schweinefleisch

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: AgE

Im Vereinigten Königreich ist im zweiten Halbjahr 2022 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mit einem deutlichen Rückgang des Schlachtschweineaufkommens um fast 15 % zu rechnen.

Dies geht aus einer aktuellen Prognose der britischen Absatzförderungsorganisation für Landwirtschaft und Gartenbau (AHDB) hervor, die für das Gesamtjahr bei den Schlachtungen einschliesslich Sauen ein Minus von gut 7 % auf 10,59 Millionen Stück erwartet.

Die Schweinefleischerzeugung soll dabei um 5,6 % auf 968’000 t sinken. Vor einem halben Jahr gab es im Vereinigten Königreich Schlachtschweine noch im Überfluss. Der vor allem durch den Brexit verursachte Arbeitskräftemangel in der Schlachtung und Zerlegung hatte zu einem monatelangen Schweinestau geführt.

Produktionskosten gestiegen

Der Beginn des Ukraine-Krieges verstärkte dann noch den Anstieg der Produktionskosten bei den Produzenten , die hohe Verluste erlitten. Die Folge war eine deutliche Abstockung des Sauenbestandes, den die Absatzorganisation für Juni 2022 auf nur noch 350’000 Tiere schätzt.

Das wären gut 10 % weniger als im Vorjahr und ein neuer Tiefstand in diesem Jahrtausend. Die Krise im britischen Schweinesektor wird laut AHDB auch im kommenden Jahr noch spürbar sein.

Um 8 Prozent abnehmen

Laut der noch «unsicheren Prognose» soll 2023 die Zahl der Schweineschlachtungen um 8 % auf dann 9,72 Millionen Stück sinken und die Schweinefleischproduktion um rund 9 % auf 878’000 t abnehmen. Die wegbrechende Eigenerzeugung dürfte die Schweinefleischimporte Grossbritanniens, die 2021 wegen des Brexits und Corona stark gesunken waren, wieder ankurbeln.

Die Analysten der Absatzorganisation erwarten, dass die Einfuhr dieses Jahr gegenüber 2021 um rund 5 % auf 911’000 t steigt und 2023 eine noch deutlichere Zunahme um mehr als 12 % auf 1,03 Mio t erfolgen wird.

Entsprechend dürfen sich die Schweinefleischexporteure der Europäischen Union Hoffnungen auf einen Mehrabsatz machen, denn das Vereinigte Königreich ist nach China wichtigster Drittlandskunde für die EU-Anbieter. 

Mehr zum Thema
Tiere

Pebbles hatte im Mai diesen Jahres den Guinness-Rekordtitel als ältester lebender Hund zugesprochen bekommen. - screenshot Sie galt als ältester Hund der Welt, jetzt ist die Hündin Pebbles im Alter…

Tiere

Ein weltweites Publikum schaut den Bären via Webcam beim Fressen zu. Ranger stellen dazu Vorher-Nachher-Fotos der Kandidaten ins Netz. - Marcel Langthim Zum achten Mal veranstaltet der Katmai-Nationalpark im Südwesten…

Tiere

Au dem Bild ist eine Knautien-Sandbiene zu sehen. - M. Moser Beim Sterben von Honig- und Wildbienen spielen mehrere Faktoren zusammen. Laut Forschern der Julius-Maximilians-Universität Würzburg (D) auch Bakterien.  Sie…

Tiere

Das Bundesgericht hat die Beschwerde der Frau abgewiesen. - succo Das Bundesgericht hat ein Tierhalteverbot für eine Thurgauerin bestätigt, bei der das kantonale Veterinäramt wiederholt kranke und verwahrloste Katzen und…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE