Donnerstag, 21. Januar 2021
08.06.2015 09:05
Grossbritannien

GB: Verlust von 7,75 Fr. je Schwein

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: AgE

Das erste Quartal 2015 ist für die Schweineproduzenten in Grossbritannien ein Verlustgeschäft gewesen. Laut Berechnungen der britischen Absatzförderungsorganisation für Landwirtschaft und Gartenbau (AHDB) lagen die durchschnittlichen Gesamtkosten der Produktion mit 1,46 £/kg (2,10 Fr.) um 7 Pence/kg (10 Rp.) über dem Produzentenerlös.

Je Schwein resultierte ein Verlust von rund 5,40 Pfund (7,75 Fr.). Zuletzt war die Marge für die Produzenten im ersten Quartal 2013 negativ ausgefallen. Ursache der schlechten wirtschaftlichen Lage auf den Schweinebetrieben war der Absatzförderorganisation zufolge in erster Linie der seit Monaten zu beobachtende Rückgang der Produzentenpreise.

Während sich im ersten Quartal 2014 noch 133 £ (191 Fr.) je Schwein erlösen liessen, waren es im Berichtszeitraum mit 114 £ (164 Fr.) gut 14% weniger. Zwar sind auch die Produktionskosten gesunken, mit etwa 3 Pfund oder 2,4% auf 119,7 £/Schwein (172,1 Fr.) aber längst nicht so stark wie die Erzeugerpreise. Da die Schlachtschweinenotierung auf der Insel im April und Mai nochmals etwas nachgegeben hat, muss auch für das zweite Quartal 2015 mit finanziellen Verlusten bei den britischen Schweineproduzenten gerechnet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE