19.01.2019 16:17
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Frankreich
Maximale Einschleppungsgefahr der ASP
In Frankreich ist die Furcht vor einer Einschleppung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) erheblich gestiegen. Nachdem kürzlich zwei infizierte Wildschweine ausserhalb der belgischen Sicherheitszone und nur 1 km von der französischen Grenze gefunden wurden, hat Frankreichs Landwirtschaftsminister Didier Guillaume am Montag vergangener Woche in Paris ein Krisentreffen mit allen betroffenen Akteuren einberufen.

Das Risiko einer Einschleppung des Virus auf französischen Staatsgebiet mit all seinen negativen Folgen für den Schweinesektor sei so hoch wie nie, erklärte der Minister. Er ernannte den Generalinspektor für Veterinärmedizin, Loïc Gouello, zum Leiter der ASP-Krisenabteilung. Beschlossen wurde die Einrichtung einer „weissen Zone“ von einigen Kilometern um den Fundort der zwei Kadaver, in der in den kommenden Wochen die gesamte Wildschweinepopulation ausgemerzt werden soll.

Dabei werden der französische Jagdverband (FNC), das Nationale Büro für Jagd und Wildtiere (ONCFS) und das Nationale Forstwirtschaftsamt (ONF) helfen. In dem Hochrisikogebiet soll es verstärkte administrative Jagden und Nachtjagden mit entsprechender Ausrüstung geben. Zudem sind alle fortwirtschaftlichen Aktivitäten in der weissen Zone verboten, die ausserdem eingezäunt werden soll.

Die Biosicherheitsmassnahmen in allen Gebieten sollen noch einmal überarbeitet und verschärft werden. Guillaume war drei Tage zuvor bereits in das südbelgische Infektionsgebiet gereist und hatte sich dort zusammen mit dem wallonischen Landwirtschaftsminister René Collin ein Bild von den Bekämpfungsmassnahmen gemacht.

Er lobte den Verantwortungsgeist der dortigen Behörden, beispielsweise bei der Errichtung eines zusätzlichen Zusatzzauns zum Schutz der französischen Grenze. Der französische Bauernverband (FNSEA) begrüsste das Massnahmenpaket des Landwirtschaftsministeriums und betonte, dass alles getan werden müsse, um die ASP aus Frankreich fern zu halten. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE