Mittwoch, 25. November 2020
24.12.2012 09:25
Deutschland

Preisverfall am Schweinemarkt vor Weihnachten gestoppt

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: AgE

Am deutschen Schlachtschweinemarkt ist der Preisverfall vor den Weihnachtsfeiertagen zum Stillstand gekommen. Die Vereinigung der Produzentengemeinschaften bestätigte am vergangenen Freitag die Leitnotierung für den Kassamarkt auf dem vorwöchigen Niveau von 1,68 Euro/kg Schlachtgewicht.

Dem Vernehmen nach akzeptierte die Abnehmerseite das Resultat der Preisfindung und verzichtete auf abermalige Hauspreise oder sonstige Gegenmassnahmen. Marktteilnehmer sprachen von einem gewissen „Weihnachtsfrieden“.

Aufgrund des Ausfalls zahlreicher Schlachttage durch die anstehenden Feiertage dürfte der Bedarf an Schlachtschweinen bis zum Jahreswechsel deutlich kleiner und das Lebendangebot mehr als ausreichend ausfallen. Die Produzentenseite hofft jedoch, durch die frühzeitige Vermarktung von Schweinen in den vergangenen Wochen die Überhänge in Grenzen halten zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE