Donnerstag, 20. Januar 2022
24.03.2015 09:45
Rumänien

R: Schweinefleisch für China

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: AgE

Rumänien kann zukünftig sein Schweinefleisch auch in China vermarkten. Wie das Bukarester Landwirtschaftsministerium mitteilte, haben die Pekinger Behörden vor kurzem die offizielle Exporterlaubnis erteilt.

Die Genehmigung beschränkt sich zunächst allerdings nur auf die Ausfuhr von gefrorenem Schweinefleisch des in Rumänien tätigen Unternehmens der nordamerikanischen Smithfield-Gruppe, der Smithfiled Romania SAL mit Sitz in Timisoara. Die Zusammenarbeit beider Länder in der Landwirtschaft und Lebensmittelindustrie basiert nach Angaben des Ministeriums auf einem „Memorandum of Understanding“ über Tiergesundheit und Lebensmittelsicherheit, das im Sommer 2014 vereinbart wurde.

Chinas Entscheidung, Schweinefleisch aus Rumänien zu importieren, bezeichnete der Bukarester Landwirtschaftsminister Daniel Constantin als „einen grossen Erfolg für die rumänische Wirtschaft und Landwirtschaft“. Bisher hat sich der Balkanstaat bei den Drittlandsexporten von Schweinefleisch allerdings nicht besonders hervorgetan. Nach Angaben der EU-Kommission wurden im vergangenen Jahr gut 5’000 t ausserhalb der Gemeinschaftsgrenzen vermarktet, das waren 1,7 % der gesamten EU-Ausfuhren.

Damit rangierte das Land auf Platz 19 der EU-Exporteure. Bei den rumänischen Lebensmittelimporten im Jahr 2014 belegte Schweinefleisch hingegen einen der vordersten Plätze. Es wurden Waren imWert von 286,1 Mio. Euro (343 Mio. Fr.) eingeführt, das waren 6,5 % mehr als 2013.

Mehr zum Thema
Schweine

Doris Bigler 2019 und 2020 waren gute Jahre für die Schweineproduzenten. Letztes Jahr gabs zu viele Schlachtschweine und tiefere Preise. Mit einer fix definierten Jager-Prämie will IP-Suisse nun ein bedarfsgerechteres…

Schweine

Immer weniger Schweinehalter seien aufgrund der strengen Stickstoffpolitik der Haager Regierung in der Lage, Investitionen zu tätigen. Ausserdem bestehe ein Mangel an Hofnachfolgern. - Monika Gerlach Auch für den niederländischen…

Schweine

zvg Herkömmliches Schweinefutter ist von feiner Struktur. Dies ist optimal für die Futterverwertung, ermöglicht aber keine artgerechte Futteraufnahme und kann Magengeschwüre verursachen.  Mirjam Holinger vom Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL)…

Schweine

Bezüglich der Futterverwertung zeigte sich eine Tendenz zur Verbesserung. - Susanne Meier Ein Austausch von Weizengriesskleie und Weizenkleie durch Erbsenschalen führt in der Schweinemast zu keinem Leistungsabfall. Das ist das…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE