Freitag, 27. Januar 2023
16.01.2013 06:35
PRRS

Samenabholung in KB-Station Wängi bleibt verboten

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sum

Die Suisag geht bei ihren Besamungsstationen nach der PRRS-Krise zurück zum Tagesgeschäft – mit mehr Sicherheit. Was bleibt ist, dass es weiterhin es keine Samenabholung ab KB-Station mehr geben wird.

Als Sofortmassnahme auf die PRRS-Infektionen in der Ostschweiz – eine davon nahe der KB-Station Wängi TG – reagierte die Suisag im Dezember mit einem sofortigen Spermaproduktions- und -verkaufsstopp. Vorübergehend wurde ein Spermalieferstopp in andere Landesgegenden verhängt. Während der gesamten Sperrzeit waren das Abholen von Samen in der Besamungsstation durch Bauern und die Samenauslieferungen auf die Höfe nicht möglich.

Eine entfernte Übergabestelle für Sperma an gesperrte Betriebe und Auslieferungen durch Spezialkuriere wurden organisiert. Aus Betrieben der Ostschweiz wurden keine Jungeber mehr in die Quarantänestationen aufgenommen. Bei jedem Eber wurde Blut genommen und in einem externen Labor auf PRRS untersucht.

Nach all den eingeführten und inzwischen wieder aufgehobenen Massnahmen in und um die Besamungsstation Wängi wird eine Schranke zur erhöhten Biosicherheit bestehen bleiben. Das Befahren des Stationsareals mit Fahrzeugen, Anhängern und Viehtransportern von Schweineproduzenten bleibt verboten, und das Abholen von Samen direkt in der KB-Station Wängi durch Schweinebauern wird für immer eingestellt. Zu gross sei das Risiko, eine Krankheit in die Eberstation einzuschleppen und über den Samen die Zuchtbetriebe zu infizieren, schreibt die Suisag in einer Mitteilung. Die Tiergesundheit stehe über allem.

Mehr zum Thema
Schweine

Die starken Preisvolatilitäten sind nicht im Interesse der chinesischen Regierung, da sie falsche Produktionsanreize schaffen. zg Die Schlachtschweinepreise in China sind weiter im Sinkflug. Innerhalb von nicht einmal drei Monaten…

Schweine

Innerhalb von zwei Jahren ist der Bestand damit um 4,29 Millionen Stück gesunken.Pamela Fehrenbach In den USA ist der Schweinebestand Ende 2022 weiter gesunken. Bei den Sauen wurde jedoch erstmals seit…

Schweine

Laut DBV hat sich der Rückgang der Schweinehaltung in Deutschland beschleunigt. Tom Wieden Erneut hat der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Joachim Rukwied, auf die anhaltend prekäre Lage der Schweinehalter…

Schweine

Bei Wildschweinen war ein Rückgang von 40,4% auf 7’227 Ausbrüche zu verzeichnen. Matteo Aepli In Europa hat es im abgelaufenen Jahr deutlich weniger Ausbrüche der Afrikanischen Schweinepest (ASP) gegeben als…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE