Samstag, 22. Januar 2022
03.11.2021 11:40
Schweinemarkt

Suisag gründet deutsches Tochterunternehmen

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: lid

Mit der Suisag DBN GmbH wird das Unternehmen im deutschen, belgischen und niederländischen Schweinemarkt tätig sein.

Der Standort der Suisag DBN liegt im deutschen Bundesland Hessen, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Mithilfe der Internationalisierung lasse sich die kritische Populationsgrösse für die Schweizer Rassen aufrechterhalten, zudem unterstütze sie die Finanzierung der Zuchtarbeit in der Schweiz.

Insbesondere in Europa nehme die Nachfrage nach Schweizer Genetik klar zu, sagte Suisag-Geschäftsführer Matteo Aepli im Frühjahr gegenüber dem LID: «Das hat damit zu tun, dass in vielen europäischen Ländern insbesondere bei Mutterlinien die Zeiten von extremen Leistungen ohne Rücksicht auf Ferkelverluste vorbei sind.» Die Schweiz sei vielen Ländern in der Schweineproduktion wie auch in der Genetik einen Schritt voraus.

Mehr zum Thema
Tiere

Wölfe seien grundsätzlich scheue Tiere, die Menschen meiden würden, schreibt die Staatskanzlei weiter. - zvg Im Val d’Anniviers im Wallis ist am Montag eine Spaziergängerin einem Wolf begegnet, der keine…

Tiere

Viele Ausschussmitglieder zeigten sich besorgt über die Auswirkungen der zunehmenden Populationen grosser Raubtiere, insbesondere von Wölfen, auf die Viehwirtschaft. - zvg Vor dem Hintergrund der stetigen Ausbreitung des Wolfs und…

Tiere

Der Clownfisch - oder auch Anemonenfisch - kann sein Geschlecht ändern. - unsplash Während bei Säugetieren das Geschlecht durch die Gene bestimmt ist, sind Fische flexibler. Einige von ihnen, die…

Tiere

Dass es sich dabei um Hybriden von domestizierten und Wildtieren handelte, nahm die Forschung bereits an. - Symbolbild: Robert Schindler Im heutigen Aleppo in Syrien haben Forscher Knochen einer aussergewöhnlichen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE