15.10.2020 18:38
Quelle: schweizerbauer.ch - sum
Tierkrankheiten
Wildschweine alle frei von ASP
Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) stuft die Gefahr, dass die Afrikanische Schweinepest (ASP) in der Schweiz auftreten kann, weiter als gross ein.

Die Massnahmen zum Schutz der Tierbestände laufen. So besteht die Möglichkeit einer Ausschlussuntersuchung bei unklaren Symptomen, ohne dass eine Betriebssperre verhängt würde.

Zudem werden im Früherkennungsprogramm Wildschweine untersucht – 9 seit August, alle frei von ASP. Das BLV warnt vom Mitbringen von Schweinefleisch aus betroffenen Gebieten, da das ASP-Virus darin extrem lange überlebt. Schweinehalter sollen Biosicherheitsmassnahmen einhalten. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE