Freitag, 3. Dezember 2021
09.09.2021 07:02
Braunvieh

«Stierenmarkt 2021 leistet Aufbauarbeit»

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: lid

Rund die Hälfte weniger Stiere und wohl auch nur halb so viel Publikum wie sonst: Nach einem Jahr Pandemiezwangspause läuft der «Zuger Stieremärt» gemächlich wieder an.

Vom 8. bis 9. September 2021 findet nach einem Jahr Unterbruch der Zuger Stierenmarkt wieder statt. Allerdings: Wer in besuchen will, muss ein gültiges Covid-Zertifikat vorweisen. Denn mit jeweils über 10’000 Besucherinnen und Besuchern gilt der Stierenmarkt als Grossveranstaltung.

Imageanlass

Der Grossanlass fällt dieses Jahr aber bedeutend kleiner aus als sonst, meint Jörg Hähni von Braunvieh Schweiz am ersten Ausstellungstag: «In den Vorjahren wurden immer zwischen 220 und 250 Stiere aufgeführt – dieses Jahr sind es mit 111 Stieren deutlich weniger.» Das zeige das vorsichtige Verhalten sowohl der Landwirtinnen und Landwirte sowie das der Besucherinnen und Besucher.

Der Zuger Stierenmarkt sei aber ein wichtiger und beliebter Treffpunkt für Züchterinnen und Züchter von Braunvieh und deshalb sei eine erneute Absage kaum in Frage gekommen. Ausserdem locke der Anlass eben auch jedes Jahr viele nicht-bäuerliche Besucherinnen und Besucher an: «Der Zuger Stierenmarkt ist auch ein Imageanlass, den wir nicht nur für die Braunviehzüchterinnen und -züchter machen, sondern nicht zuletzt auch für die Region», erklärt Jörg Hähni.

Positive Rückmeldungen

Es brauche Geduld, die Leute wieder zurückzubringen – entsprechend sei es dieses Jahr auch darum gegangen, einen ersten Schritt zu machen. «Wir sind sehr zufrieden mit den Rückmeldungen, die eigentlich durchs Band nur positiv waren – auch weil wir genug früh entsprechend informiert haben», meint Jörg Hähni weiter.

Er freue sich darum, dass es trotz Pandemie und Covid-Zertifikat-Pflicht doch einige Besucherinnen und Besucher nach Zug gezogen habe: «Ein Stück Normalität zurückzubringen ist nicht einfach – ich denke, dass noch viele Events auch Aufbauarbeit werden betreiben müssen bis die Leute zurück sind.» Für nächstes Jahr hoffe Braunvieh Schweiz aber schon, dass die Veranstaltung in etwa wieder das Mass der letzten Jahre annimmt, sofern sich die Pandemiesituation bis dahin bessert.

Mehr zum Thema
Ausstellungen

Champion Holstein und Supreme Champion: Fankis Armagedon Australia P, Michael Fankhauser, Burgistein. - Marisa PfanderChampion Red Holstein: Enkis Avatar Daja, Simon Kipfer, Ortschwaben. - Marisa PfanderChampion Swiss Fleckvieh: Orlando Luna,…

Ausstellungen

Supreme Champion: Woodhouse Power Apache von Simon Egli, Buttisholz LU.Die Rassensiegerinnen (v.l.): GoldHill Superstar Janice von Tom Salzgeber, Pany GR; Woodhouse Power Apache von Simon Egli, Buttisholz LU; Bürkli-Holst Genie…

Ausstellungen

GoldHill Superstar Janice betritt zum Schlussfinale den Ring.Richter Thomas Ender kürt GoldHill Superstar Janice zur Rassensiegerin.Das Siegertrio bei Holstein.Das Siegertrio bei Red Holstein.Die drei Rassensiegerin vor der Supreme-Champion-Wahl.Am Showmanship in der…

Ausstellungen

Junge Brown-Swiss-Stiere am Sarganser Zuchtstiermarkt. - Andy Kocher Der Winterzuchtstiermarkt in Sargans SG findet am Samstag, 4. Dezember 2021, in der Markthalle Sargans statt. Wiederum wird zusätzlich eine Zuchtviehauktion durchgeführt. …

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE