1.02.2017 18:09
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Tschechien
17'000 Enten werden gekeult
In Tschechien breitet sich die Vogelgrippe weiter aus. Erstmals ist nun ein Massentierhaltungsbetrieb betroffen: Alle rund 17'000 Enten einer Geflügelfarm im südböhmischen Vlachovo Brezi müssen gekeult werden, wie die staatliche Veterinärbehörde am Mittwoch bekanntgab.

Der Virus sei durch kontaminiertes Stroh in den Enten-Mastbetrieb gelangt, teilte die Behörde mit. Die Hallen werden demnach desinfiziert und für 21 Tage gesperrt. Vor diesem letzten Fall wurden bereits 20'000 Tiere an 14 kleineren Krankheitsherden vorsorglich getötet. Es ist der erste Ausbruch der gefährlichen Tierseuche in Tschechien seit gut zehn Jahren.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE