Freitag, 27. Januar 2023
25.05.2022 17:23
Fütterung

7’752’114 Tonnen Futter für Nutztiere

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sum

In der Schweiz standen 2020 insgesamt 7’752’114 Tonnen Futter (gemessen in Trockensubstanz) für die Nutztiere zur Verfügung.

Der mit Abstand grösste Anteil mit 78,9 Prozent oder 6’113’293 Tonnen war für das Rindvieh bestimmt. Es folgen die Schweine mit 9,6 Prozent oder 741’555 Tonnen und das Geflügel mit 4,8 Prozent oder 368’544 Tonnen. 

In der Kategorie «Andere» befinden sich Equiden, also Pferde, Esel, Maulesel und Maultiere sowie Kaninchen mit einem Anteil von 4,1 Prozent oder 315604 Tonnen. Die Schafe und Ziegen beanspruchten mit 2,7 Prozent, das sind 213’117 Tonnen, den kleinsten Anteil. Mehr Infos zur Futtermittelbilanz 2020 finden sich im «Agristat Aktuell». 

Mehr zum Thema
Tiere

Mortellaro erfordert eine gezielte Bekämpfung.UFA Auf einem Milchviehbetrieb in Deutschland machte man gute Erfahrungen mit einem Pflaster gegen Mortellaro. Es enthält keine Wirkstoffe und hat keine Wartefrist. Auch hierzulande ist…

Tiere

Guschtis geniessen den Schnee.rh Der Winter war bisher meist mild. Nun ist es kälter geworden. Doch Schnee und eisige Kälte sind für die meisten Nutztiere kein Problem. Nur Nässe macht…

Tiere

Das «Nationaltier» der Schweiz: Die Kuh.Paul Huber Bella ist der beliebteste Kuhnahme der Schweiz – und zwar mit Abstand. Laut einer neuen Statistik der Tierverkehrsdatenbank hören 4422 Kühe auf diesen…

Tiere

Ist es draussen kalt, werden unsere Ohren schnell unangenehm kühl. Anders ist das bei den Kühen.UFA Anders als bei Menschen, sind kalte Ohren bei Kühen ein sicheres Zeichen, dass Erkrankungen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE