17.11.2015 17:32
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Österreich
A: Blauzungenkrankheit bei Rindern festgestellt
Auf drei Betrieben in Österreich wurden Rinder positiv auf das Blauzungenvirus getestet. Die betroffenen Tiere zeigten bisher keine Krankheitssymptome.

Nach 2008 ist in Österreich erneut die Blauzungenkrankheit ausgebrochen. Betroffen seien drei Betriebe im Osten Österreichs, teilt das Bundesministerium für Gesundheit mit. Festgestellt wurde das Blauzungenvirus im Rahmen eines Überwachungsprogramms.

Die Veterinärbehörden hätten die notwendigen Massnahmen getroffen, heisst es weiter. Dazu gehört unter anderem die Ausweisung eines Sperrgebiets zur Überwachung und Kontrolle. Die Tötung der infizierten Tiere oder eine verpflichtende Impfung sei aus derzeitiger nicht notwendig.

Die Blauzungenkrankheit ist für Menschen ungefährlich. Die Übertragung des Erregers erfolgt über Mücken.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE