Donnerstag, 30. Juni 2022
22.05.2022 11:00
Europa

Agrarminister beraten über Impfstrategie zur Vogelgrippe

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: AgE

Die Landwirtschaftsminister werden bei ihrem Ratstreffen vergangene Woche in Brüssel über eine Impfstrategie gegen die Hochpathogene Aviäre Influenza (HPAI) beraten.

Nach aktuellem Stand beabsichtigt die französische Ratspräsidentschaft, entsprechende Schlussfolgerungen zur Annahme vorzulegen. Ziel sei es, mit einer wirkungsvollen Impfung ein zusätzliches Instrument gegen das Virus in der Hand zu haben.

Gleichzeitig sollen auch Bedenken einzelner Delegationen zu möglichen Beeinträchtigungen des internationalen Handels mit Geflügelprodukten ausgeräumt werden. Danach werden die Landwirtschaftsminister von EU-Agrarkommissar Janusz Wojciechowski über die jüngste Entwicklung der Märkte für landwirtschaftliche Produkte informiert.

Störungen auf Agrarmärkten

In der sich anschliessenden, nicht öffentlichen Diskussion soll über die «erheblichen Störungen auf den globalen Agrarmärkten» aufgrund des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine gesprochen werden. Sorgen bereiten aktuell die hohen Preise für Betriebsmittel und die Inflationsentwicklung. Unterrichten wird Wojciechowski den Agrarrat auch über die Pläne der EU bezüglich der 12. Ministerkonferenz der Welthandelsorganisation (WTO), die zwischen dem 12. Und 15. Juni in Genf stattfinden soll.

Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir will eine Erklärung zur Reduzierung des Torfeinsatzes in Gartenerden vorlegen. Das Bestreben Deutschlands ist es, hierzu EU-weit strengere Regeln für eine verbesserten Moorschutz zu erreichen. Die slowakische Delegation wird den Rat über die Ergebnisse des Brüsseler Workshops «Dialog über die Zukunft des Bodenschutzes in der EU und dessen potentiellen Beitrag zur Verwirklichung der Ziele des europäischen Green Deals» unterrichten. Schliesslich wird die zypriotische
Delegation eine Initiative über die Festlegung eines neuen EU-Rechtsrahmens für eine Positivliste der EU für die Haltung von Heimtieren vorlegen.

Mehr zum Thema
Tiere

Seit noch nicht allzu langer Zeit gibt's auch in der Schweiz Coffee- und Cream-Zweinutzungshühner. Sie wurden unter anderem auf gute Futterverwertung und eine ausgewogene Lege- und Mastleistung gezüchtet. - ji…

Tiere

Der  Podcast „Puten mit intaktem Schnabel - Geht das?“ wird vom Forschungsinstitut für biologischen Landbau gemeinsam mit der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft  herausgegeben - Jonas Ingold Der Kupierverzicht bei Puten (Truten)  ist Thema der siebten Podcast-Folge…

Tiere

Fabian Schneebeli erklärt die Austernpilzproduktion - Roland MüllerShiitake Zuchtform Zuchtpilz. - Roland Müller Auf dem Betrieb der Familie Schneebeli in Obfelden ZH ist die Rindvieh- und Geflügelhaltung dem Pilzanbau gewichen. Die…

Tiere

Huhn, Nahaufnahme © Pamela Fehrenbach - Pamela Fehrenbach Die europäischen Landwirtschaftsminister stehen einer Impfung gegen die Hochpathogene Aviäre Influenza (HPAI) aufgeschlossen gegenüber.  Das wurde beim Agrarrat in Brüssel deutlich. Sowohl…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE