1.05.2014 15:17
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Brasilien
BSE-Fall gefährdet Aufhebung der Importsperre
Der Prozess der Öffnung des US-Marktes für frisches Rindfleisch aus Brasilien könnte durch einen neuen Fall von Boviner Spongiformer Enzephalopathie (BSE) in dem südamerikanischen Land ins Stocken geraten.

Wie das Landwirtschaftsministerium in Brasília vergangene Woche mitteilte, fielen Mitte März bei der routinemässigen Lebendbeschau einer zwölf Jahre alten Kuh in einem Schlachthof in Mato Grosso neurologische Probleme auf, die auf einen atypischen Fall von BSE hindeuteten.

US-Importsperre hält an

In Laboruntersuchungen des geschlachteten Tieres habe man Prionen festgestellt, weshalb zur Überprüfung des Ergebnisses Gewebeproben zum internationalen Referenzlabor der Weltorganisation für Tiergesundheit (OIE) geschickt worden seien. Dessen Testergebnisse würden für die jetzt laufende Woche erwartet.

Eine Bestätigung einer BSE-Infektion gäbe Aufwind für die Kritik an den Plänen der Regierung in Washington, den US-Markt in Kürze wieder für frisches Rindfleisch aus Brasilien zu öffnen. Vor gut einem Jahr hatte Washington einen Importstopp verhängt, nachdem Ende 2012 in dem südamerikanischen Land bei einer bereits 2010 natürlich verstorbenen, 13 Jahre alten Kuh BSE nachgewiesen worden war.

US-Farmer fürchten Einfuhr der Seuche

Vor rund vier Monaten schlug das US-Landwirtschaftsministerium vor, Einfuhren aus ausgesuchten Bundesstaaten - darunter Mato Grosso - in Kürze wieder zuzulassen. Brasilien verfüge über die notwendigen Instrumente, einen BSE-Ausbruch zu entdecken und zu bekämpfen. Ferner werde die USA den Import genauestens überprüfen und verdächtige Ware abweisen. Die Kommentierungsphase, in der unter anderemdie Wirtschaft zu dem Vorschlag Stellung nehmen konnte, endete vorige Woche.

Laut US-Medienberichten sollen etwa 600, überwiegend negative Kommentare eingegangen sein. Der Bauernverband NFU appellierte in einer Pressemitteilung an die Regierung, den Importstopp aufrechtzuerhalten. Einfuhren aus Staaten mit „BSE-Vergangenheit“ gefährdeten den gesamten heimischen Rindfleischsektor. Sollte es in den USA zu einem Seuchenausbruch kommen, wären die wirtschaftlichen Schäden immens.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE